Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Münsteraner Kooperation

Der Studiengang "Bauen im Bestand" wurde gemeinsam vom Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Münster und dem Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster entwickelt.

Die Fachhochschule hat die wissenschaftliche Leitung, nimmt die Prüfungen ab und sichert die Qualität der Ausbildung. Ein Hochschullehrer der Fachhochschule ist jeweils verantwortlich für die Lehre in mehreren Bachelormodulen. Die modern ausgestatteten Labore der FH bieten alle Möglichkeiten der praktischen Ausbildung. Allen Studierenden steht dort auch die Bibliothek zur Verfügung.

Die Lehre wird organisiert und durchgeführt im Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster (HBZ), einem der größten und modernsten in der Bundesrepublik. Die Veranstaltungen finden hauptsächlich auf der historischen Hofanlage Haus Kump statt, die gleichzeitig ein gelungenes Beispiel für das Bauen im Bestand darstellt. Den idyllisch im Grünen an der Aa gelegenen Campus teilt sich der Studiengang mit der Akademie für Gestaltung.

Mit seinem Demonstrationszentrum Bau und Energie verfügt das HBZ darüber hinaus über einen Lernort, der seines Gleichen sucht: Bautechnik und Gebäudeausrüstung "zum Anfassen" und bauphysikalische Messtechnik auf wissenschaftlichem Niveau geben Einblick in das Funktionieren von Gebäuden aus 1830 bis hin zu Passivhäusern.

Die Anzahl der Studierenden ist auf circa 25 pro Semester begrenzt - das garantiert ein angenehmes Lernklima, einen persönlichen Kontakt zwischen Lehrenden und Lernenden sowie kurze Wege.

Fachliche Ausrichtung

Geprägt wird das Studium von einer praxisnahen Ausrichtung auf die Sanierung und Modernisierung von Gebäuden. Dabei werden die klassischen Bauingenieurfächer durch relevante Fachgebiete insbesondere aus der Architektur, aber auch aus der Bausanierung, der Technischen Gebäudeausrüstung und der Betriebswirtschaft ergänzt. Mehrere Projekte über 1-2 Semester, die die Studierenden in Kleingruppen an realen Gebäuden bearbeiten, vertiefen die Vorlesungen, gewährleisten die Praxisorientierung und fördern selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit.    

Studiendauer

Das Studium wird in Vollzeit in 6 Semestern einschließlich der Bachelor-Arbeit absolviert (180 Leistungspunkte). Es beginnt jeweils zum Wintersemester. Eine spätere Verlängerung des Studiums um ein Praxissemester ist möglich, nach dessen Abschluss der Bachelor mit 210 Leistungspunkten vergeben wird.

Studiengebühren

Die Studiengebühren inklusive aller Prüfungsgebühren betragen 2.970 Euro pro Semester. Eine Zahlung in monatlichen Raten kann vereinbart werden.

Zulassung

Zugelassen als Bewerber werden Personen, die

  • die Fachhochschulreife besitzen und ein mindestens 13-wöchiges Praktikum in einem fachlich entsprechenden Bauberuf absolviert haben oder
  • Meisterinnen und Meister oder Absolventen einer zweijährigen Fachschulausbildung (aufbauend auf eine Erstausbildung) oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen und eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem fachlich entsprechenden Beruf ausgeübt haben.

Aufnahmeverfahren

Bewerbungen sind an die Akademie Bauhandwerk zu richten. Auswahlgespräche mit kurzfristiger Entscheidung über einen Studienplatz finden ganzjährig statt, so dass geeignete Bewerber bereits früh planen können. Sie schreiben sich nach der Aufnahme durch die Akademie Bauhandwerk online an der FH Münster ein. Sofern noch freie Plätze vorhanden sind, werden Bewerbungen auch über den 15. Juli hinaus angenommen.



Weitere Infos im WWW:

Weitere Informationen, Schwerpunkte und Modulplan als Download:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken