Band 1: Handbuch Lean-Konzepte für den Mittelstand

Betriebswirtschaftliche Aufgaben erfordern betriebswirtschaftliche Methodenkompetenz. Zum einen fehlen dem Mittelstand häufig die Größe und damit die Mittel, sich betriebswirtschaftliche Spezialisten und damit die entsprechende Methodenkompetenz leisten zu können. Im Wettbewerb haben hier die konzernartigen Unternehmen einen deutlichen Konkurrenzvorteil. Zum anderen sind es aber genau die Konzerne, für die die betriebswirtschaftliche Forschung ihre Konzepte, Methoden und Instrumente entwickelt hat. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass es ein natives systematisches und anwendbares Wissen über das Management mittelständischer Unternehmen bisher nur eingeschränkt gibt bzw. nur in Einzelfällen von den Hochschulen vermittelt wird. Diesem Mangel soll mit dem "Handbuch Lean-Konzepte für den Mittelstand" begegnet werden. Unter Fokussierung der Leistungsprozesse insbesondere produzierender Unternehmen werden aus der Welt der Konzerne bekannte und erfolgreich angewendete Methoden vorgestellt, z.B. 5S, One Piece Flow, SMED, Kanban, Heijunka sowie ganzheitliche Konzepte wie die Wertstromanalyse, das Geschäftsprozessmanagement oder das Tool-Based Management. Insgesamt wird Wert darauf gelegt, die Besonderheiten kleiner und mittlerer Betriebe zu berücksichtigen. Gleichzeitig werden die Ansätze auf ihre zentralen Grundstrukturen herunter gebrochen, um nicht nur einen raschen Überblick zu erhalten. Sondern es geht vor allem darum, Möglichkeiten für deren Anwendung zu erkennen und die Scheu vor dem Einsatz zu verlieren.

Umfang VIII, 368 Seiten
ISBN 978-3-938137-43-7
Erscheinungsdatum Oktober 2014     
Herausgeber Prof. Dr. Ralf Ziegenbein

Band 2: Wirtschaftsethik

Die Wirtschaft ist kein autonomes "Naturschutzgebiet". Nach der Devise "Jede Entscheidung hat ihren Preis" hat ökonomisches Handeln stets auch eine ethische Qualität. In diesem einführenden Lehrbuch werden die 3 Dimensionen der Wirtschaftsethik behandelt: auf der Mikroebene interessieren uns die Handlungen der Entscheider selbst, der Verantwortungsträger (sog. "Managerethik"). Auf der folgenden Mesoebene rücken die Unternehmen, die Institution in den Mittelpunkt des Interesses ("Institutionsethik"). Auf der Makroebene schließlich geht es um die Gestaltung des Wirtschaftssystems, um die Frage nach den "richtigen" gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie z.B. der sozialen Marktwirtschaft.

Umfang 218 Seiten
ISBN 978-3-938137-62-8
Erscheinungsdatum August 2015     
Herausgeber Prof. Dr. Klaus-Ulrich Remmerbach

Band 3: Behavioral Management

In den Wirtschaftswissenschaften werden nicht nur streng rationale Agenten betrachtet, sondern auch die menschliche(re)n Verhaltensweisen in bestimmten Situationen. Sehr oft verlassen wir uns auf unser Bauchgefühl, treffen intuitiv Entscheidungen. Solche Entscheidungen sind im betrieblichen Kontext höchst relevant, weshalb es Sinn macht, sich mit realen - in der Praxis anzutreffenden - Verhaltens- und Entscheidungsprozessen zu beschäftigen. Der Mensch unterliegt zahlreichen Beeinflussungen und Verzerrungen in Wahrnehmung und Bewertung von Untersuchungsobjekten. Im angloamerikanischen Raum hat sich der Fokus schon vor einigen Jahren auf menschlichere Entscheidungsmodelle durchgesetzt, im europäischen erlangt der Bereich der Wirtschaftspsychologie und Behavioral Economics zunehmend an Bedeutung.

Dieses Buch führt Sie in einzelnen, abgegrenzten Beiträgen durch den spannenden und interdisziplinären Themenkomplex "Behavioral Management". Lernen Sie in diesem Band, warum wir uns so verhalten, wie wir uns verhalten. Erfahren Sie mehr über menschliche Verhaltensmuster und machen Sie diese damit reproduzierbar, prognostizierbar - und: Schützen Sie sich bei Ihren nächsten Entscheidungen vor dem Einfluss kognitiver Verzerrungen.

Studierende, Dozenten sowie alle Interessierte erlangen mit diesem Sammelband einen tiefgründigen Einblick in ausgewählte Aspekte der betrieblichen Verhaltensökonomik sowie davon tangierte Bereiche. Die Beiträge reichen von der Betrachtung von Individuen und Gruppen über die entscheidungsrelevante Prospect Theory von Kahneman und Tversky, gängige Heuristiken und Biases mit Erkenntnissen aus Gigerenzers und Arielys Arbeiten, Einflüsse von Priming, Nudging und Libertärer Paternalismus, klassische Führungsdilemmata und Personalbeurteilungsverzerrungen bis hin zum Thema der Ethical Blindness, welches fallstudienartig anhand der aktuellen VW-Abgasaffäre betrachtet wird.

Neben den Beiträgen von Prof. Dr. Klaus-Ulrich Remmerbach, der das Fachgebiet Unternehmensführung am Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) der Fachhochschule Münster verantwortet, stammen die Beiträge von Masterstudierenden des ITBs, die sich im besonderen Maße mit dem Themenkomplex "Behavioral Management" befasst haben.

Umfang 620 Seiten
ISBN 978-3-938137-69-7
Erscheinungsdatum September 2016     
Herausgeber Prof. Dr. Klaus-Ulrich Remmerbach
Seite drucken