Über den Lehrerberuf können in der Gesellschaft fast alle mitreden. Das besondere Berufsprofil des Lehrers an einem Berufskolleg ist dagegen weit weniger bekannt. Berufskollegs vereinen eine Vielzahl von Bildungsgängen, sind Alternativen zu allgemein bildenden Gymnasien und Orte der Weiterbildung. Entsprechend vielseitig muss auch das Ausbildungs- und Berufsprofil dieser Lehrkräfte sein.
Die in diesem Band vorgestellte fotografische Annäherung an 15 unterschiedliche Lehrkräfte soll die Arbeit am Berufskolleg transparenter machen und ein realistisches Bild dieses Berufes aufzeigen. Die Lehrerinnen und Lehrer wurden zunächst anonym über einen Fragebogen ausgewählt, zu ihren Selbsteinschätzungen, Schwerpunktsetzungen, Freuden und Belastungen im Beruf interviewt und dann in mehreren Etappen fotografiert.
Mit den portraitierten Lehrkräften aus 10 verschiedenen Berufskollegs aus dem Umkreis von Münster können - bei genauerer Betrachtung der Fotos und der dazugehörigen Texte - facettenreiche Eindrücke vom Engagement, Berufsverständnis, von Erfahrungen und Einsichten der Lehrkräfte gewonnen werden. Die fotografierten Lehrkräfte stehen mit ihren Aussagen stellvertretend für ihre Berufsgruppe und die Lehrerarbeit in beruflichen Schulen. Es werden Haltungen und Einschätzungen deutlich, die weit über die vorgestellten Personen hinausgehen. In diesem Sinn sollen die Fotografien sozial dokumentarisch Einblicke in berufliches Lehren und Lernen in Deutschland 2008 geben.
Die ca. 100-seitige Publikation mit Beiträgen der beteiligten Studierenden und von Prof. Harth und Prof. Dornhege erscheint in einer Auflage von 300 Exemplaren und ist durchgängig vierfarbig im Offsetdruck hergestellt. Die Dokumentation kann bei Amazon bestellt werden.
Das Projekt wird durch die Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Münster e.V. gefördert.
Seite drucken