Beim diesjährigen Campus-Fest erwarten Sie spannende Experimente und Vorträge, in denen Ihnen unsere Professoren aktuelle Themen aus der Wissenschaft anschaulich präsentieren.

Spektakuläre Experimente zum Staunen

Prof. Dr.-Ing. Helmut Grüning

Wie passt ein gekochtes Ei in eine Flasche? Was macht eine Wirbelkanone? Wie funktioniert ein Liebesbarometer?

Zischende Knalleffekte, kuriose Konstruktionen und "brennende" Hände erwarten die Zuschauer bei den Vorführungen von Prof. Dr. Helmut Grüning und Dipl.-Ing. Georg Schumacher. Dabei ist das Publikum herzlich zum Mitmachen eingeladen.
Erleben Sie die spannende Welt der Wissenschaft und staunen Sie über Experimente aus dem Alltag!

15:15 Uhr, Open-Air-Bühne

Digitalisierung: Sind Nerds die Manager von morgen?

Prof. Dr. Tobias Rieke

Keine Konferenz, keine Messe und keine Zeitschrift ohne die Hervorhebung von neuen digitalen Innovationen und Gadgets. Aber woher kommt die Digitalisierung? Bereits vor mehr als 25 Jahren wurden fundamentale, bahnbrechende IT-Verfahren entwickelt, die Unternehmen stark digitalisiert haben.

Damals war die Digitalisierung jedoch nicht in aller Munde. Warum werden heutzutage etablierte Unternehmen nervös, wenn kleine Start-Ups im eigenen Geschäftsfeld aktiv werden?

Der Vortrag von Prof. Dr. Tobias Rieke klärt, was an der Digitalisierung wirklich dran ist, wie jeder einzelne diese Entwicklung beschleunigt und welche Auswirkungen dies auf die Arbeit und Berufsbilder hat.

16:00 Uhr, Gebäude S, Hörsaal S1

Die drei Gesichter der UV-Strahlung: "The Good, the Bad and the Ugly"

Prof. Dr. rer. nat. Thomas Jüstel (Foto: FH Münster/ Wilfried Gerharz)

Das Thema UV-Strahlung weckt bei vielen negative Assoziationen - dies ist vor allem ihren schädlichen Effekten geschuldet, wie der Hautalterung oder als Auslöser von Hautkrebs. Allerdings wird dabei gerne übersehen, dass ohne UV-Strahlung viele bedeutende atmosphärische, biochemische sowie physiologische Prozesse nicht möglich wären.

Im Vortrag stellt Prof. Dr. Thomas Jüstel die Quellen von UV-Strahlung vor und skizziert anschaulich ihre chemischen und biologischen Effekte. Anschließend werden die guten, die schlechten und die "hässlichen" Effekte von UV-Strahlung für die Biosphäre einerseits und für das menschliche Wohlbefinden andererseits diskutiert.

17:00 Uhr, Gebäude S, Hörsaal S1

Seite drucken