Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Unsere Laborpraktika in der MSR-Technik

Die MSR-Technik umfasst die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik und bildet einen Teilbereich der Automatisierungstechnik.
Diese Querschnittsdisziplin, findet man an vielen Stellen des täglichen Lebens:

  • Produktautomation: bei Handys, Pumpen und Autos,
  • Prozessautomation: bei Kraftwerken, Kläranlagen, Biogasanlagen
  • Produktionsautomation: Industrie 4.0
  • Gebäudeautomation: für Heizung, Klima, Elektro, Sicherheit.


In den Ingenieurgrundlagen machen Sie sich mit den Grundprinzipien der Steuerungs- und Regelungstechnik vertraut. Im Labor vertiefen Sie Ihre Kenntnisse aus der Vorlesung und experimentieren dazu. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass Theorie und Praxis eng verzahnt sind. Diese Kombination für oft zu "Aha"-Erlebnissen und einer guten Vorbereitung auf die Zeit nach dem Studium.

Praktika

  • Grundlagen/Einführung Programmierung einer Automationsstation
  • Verbindungsorientierte Steuerung eines Drehstrommotors
  • Füllstandssteuerung einer Modellanlage
  • Modellbildung, Steuerung und Regelung eines Wäremerzeugers
  • Regelung eines Füllstandsystems

Die Gebäudeautomation im Labor

Gebäudeautomation ist ein Spezialbereich der Automatisierungstechnik. Durch die steigende Technisierung der Gebäude und der hohen Anforderungen an die Energieeffizienz, nimmt dieses Thema weiter an Bedeutung zunimmt. In den Laborexperimenten realisieren die Studierenden an praxisnahen Prüfständen unter anderem Licht- und Klimaregelungen. Kurz gesagt, hier erlernen Sie die Grundlagen für das intelligente Gebäude.


Praktika

  • Programmierung einer Automationsstation eines Modellgebäudes hinsichtlich:
    • Beleuchtung
    • Belüftung
    • Klimatisierung
    • Heizung und
    • Gebäudeschutz

Projekt-, Bachelor und Masterarbeiten

Zu den Arbeitsgebieten des Labors führen Sie wissenschaftliche Arbeiten in Form von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten durch. Diese können in Kooperationen mit Unternehmen oder auch im Labor stattfinden. Beispiele für diese Arbeiten finden sich hier.
Neue Arbeiten können bei Prof. Höttecke angefragt werden.

Für die Forschung und Projektarbeiten stehen außerdem

  • eine umfangreich instrumentierte Versuchsklimaanlage,
  • ein System für die Raumautomation sowie
  • Systeme zum Energiemonitoring

zur Verfügung.


Transfer und Wissenschaftliche Weiterbildung

Wir nutzen das Labor neben der Ingenieurausbildung auch für die akademische Weiterbildung sowie F&E-Projekte. Im Rahmen von Transferprojekten führen wir praxisnahe Forschungsarbeiten durch. Mit dem Master Gebäudeautomation bieten wir als Erste in Deutschland, gemeinsam mit der Hochschule Biberach ein weiterbildendes Studienprogramm im Bereich TGA an.
Außerdem runden weitere TGA-Seminare für die Bauindustrie und die Fachseminar-Reihe GAforum  die Weiterbildungsaktivitäten ab. Weitere Kooperationen bestehen auf nationaler Ebene im Arbeitskreis der Professoren für Gebäudeautomation und Energiesysteme.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken