Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
EN

Entspannung gefällig? Neuer Kicker- und Pausenraum in Steinfurt eingeweiht

Wer in Steinfurt eine Pause zwischen Vorlesung und Praktikum braucht oder mal ein bisschen entspannen und andere Leute treffen will, kann einfach vorbeikommen: zum neu gestalteten Aufenthaltsraum für Studierende in Steinfurt.

Er liegt direkt hinter dem AStA-Shop im Maschinenbau-Gebäude (N 16) und hatte dringend ein Make-Over nötig. Ludger Wieneke und Fabian Rohr vom Gemeinsamen Fachschaftsrat (GFSR) haben die Angelegenheit in die Hand genommen – mit tollem Ergebnis: Zwei Sitzecken laden zum Entspannen, Quatschen und Kartenspielen ein. Der große Kickertisch funkelt wieder sauber und ruft nach spannenden Matches. An einer Konsole mit zwei Sitzsäcken kann man gegeneinander Mario Kart zocken. Außerdem gibt es eine Dartscheibe, Schränke mit vielen Gesellschaftsspielen und eine Mikrowelle.

„Wir haben ungefähr vor einem halben Jahr losgelegt und auch etliches an Möbeln neu besorgt“, erzählt Fabian Rohr und erinnert sich schmunzelnd daran, wie er dafür einen ganzen Tag lang mit drei Kommilitonen der Fachschaft im Möbelhaus unterwegs war. Die Floskel „Keine Kosten und Mühen gescheut“ stimmt also in diesem Fall zu einhundert Prozent, eine kleine Fachschaftsgruppe hat sogar das Logo des Fachschaftsrats fein säuberlich auf den Putz gepinselt. Außerdem haben sie sich darum gekümmert, dass eine schalldämmende Wand zum Maschinenbau-Dekanat hin eingezogen und dass der Boden grundgereinigt wird. Dass die Wände frisch gestrichen wurden, hat unser Gebäudemanagement veranlasst – und sowieso hat das Dezernat umfassend bei den Renovierungsarbeiten unterstützt. „Wir sind als gesamte Fachschaft froh, dass die Kooperation so gut läuft“, erklärt Fabian Rohr. Finanzielle Unterstützung gab’s von den Steinfurter Dekanen, die auch zur offiziellen Einweihung eingeladen waren. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass der Raum gut angenommen wird, auf jeden Fall besser als vorher“, sagt Ludger Wieneke. „Wir finden, er ist ziemlich einladend geworden!“

Was den beiden wichtig ist: Der neue Kicker- und Pausenraum ist nicht zum Lernen gedacht. Dafür gibt es schließlich schon viele Bereiche auf dem Campus. Fabian Rohr: „Hier geht es darum, abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen!“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken