Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
EN

Böllern für die Wissenschaft: Studierende haben Feinstaub an Silvester gemessen

Die Daten zeigen es ganz klar:Um Mitternacht steigen die Werte für Feinstaub bis in den roten Bereich. Das haben am Silvesterabend 2019 kleine Sensoren gemessen, gebaut von Studierenden unserer Hochschule.

Sie hatten ein Projekt mit nach Hause genommen und während der Silvesterfeierlichkeiten ermittelt, wie sich Feuerwerk, Wunderkerzen und Co. bei ihnen vor der Haustür auf die Feinstaubwerte auswirken – quasi Böllern für die Wissenschaft. Dieser Versuch war Teil der neuen Lehrveranstaltung „IoT-Lab“ an unserem Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt.

Beim Internet of Things (IoT) dreht sich alles um vernetzte, intelligente Gegenstände und Maschinen, die sowohl untereinander als auch nach außen mit dem Internet verbunden sind. Sie kommunizieren nicht nur miteinander, sondern auch mit dem Menschen – und verbinden dadurch physische und virtuelle Gegenstände zu einem großen Netzwerk. In der Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Martin Höttecke haben die Studierenden gelernt, solche intelligenten Gegenstände zu programmieren und zu vernetzen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken