Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
EN

Warum diese Vertiefungsrichtung


Die Welt der leitungsgebundenen Energieversorgung mit Strom und Erdgas erlebt seit vielen Jahren deutschland- und europaweit nahezu ununterbrochen einschneidende Veränderungen. Die Trennung von Netzbetrieb, Speicherbetrieb (Gas) und Energieerzeugung, die Einspeisung regenerativer Gase ins Erdgasnetz, der geplante Import von Flüssigerdgas (LNG) nach Deutschland, der Aufbau von On- und Off-Shore-Windparks und deren Einbindung in das Stromtransportnetz oder die Gründung neuer örtlicher und regionaler Versorgungsstrukturen auf der Basis regenerativer Energien zeugen von den laufenden Veränderungen.

 

Was machen wir


Der Fachbereich Energie · Gebäude · Umwelt der Fachhochschule Münster bietet spartenübergreifend einen Masterstudiengang "Technisches Management Vertiefungsrichtung Netzingenieur in der Energie- und Wasserversorgung" an, der sich an Studierende mit einschlägiger Berufserfahrung in der leitungsgebundenen Versorgungswirtschaft wendet. Die Studierenden bringen in das Studium außerdem Kenntnisse über die technischen Einrichtungen und die betrieblichen Abläufe in den Sparten Strom und/oder Gas und/oder Trinkwasser und/oder Abwasser mit ein. Wir bieten aber auch Bachelorabsolventen, die in einer der Netzsparten beruflich Fuß gefasst haben oder fassen wollen, die Möglichkeit erforderliche Kenntnisse zu erwerben.

 

Informationen zum Studium


Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein Hochschulabschluss in einem technischen, ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder überwiegend ingenieurwissenschaftlichen Studiengang. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs "Technisches Management".

Die Vertiefungsrichtung "Netzingenieur in der Energie- und Wasserversorgung" basiert auf den Inhalten des Masterstudienganges "Technisches Management". Sie wurde entsprechend den Anforderungen des DVGW konzipiert, um Kenntnisse in den beruflich nicht abgedeckten Netzsparten zu vermitteln. Diese Kenntnisse werden auch in zertifizierten qualifizierten Weiterbildungsmaßnahmen des Fachbereiches vermittelt. Nehmen Sie an diesen Weiterbildungsmaßnahmen teil, so können Sie sich bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme diese in Form von Leistungspunkten im Masterstudium als Alternative zu Projektarbeiten, die in einschlägigen Netzbetrieben durchgeführt werden müssen, anerkennen lassen.

 

Information zu den Weiterbildungsmaßnahmen


Informationen über die Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Gas, Wasser und Strom des Fachbereiches finden Sie im Internet unter www.netzingenieurqualifikation.de

Spezifisch können die in den Kursen vermittelten Inhalte zu den technischen Grundlagen des Gasnetzzugangsmodells sowie der Gasspeicherung unter www.netzingenieurqualifikation.de/gas/ eingesehen werden. Die berufliche Qualifizierung im Bereich Wasser und Abwasser ist unter www.netzingenieurqualifikation.de/wasser/ zu erfahren und die Aufgabenfelder des Netzingenieurs im Bereich Strom sind unter www.netzingenieurqualifikation.de/strom/ ersichtlich.

Ein wichtiger Baustein bei der Durchführung der Weiterbildungsmaßnahmen ist der Weg in die Praxis. Sie sehen hier eine Teilnehmergruppe der Weiterbildungsmaßnahme Gas bei der Begehung einer Gasdruckregel- und messanlage der Thyssengas GmbH in Ochtrup/Westfalen im März 2012.

Exkursion Gasdruckregelstation

 

Wie ist das Studium im Detail aufgebaut?


Das Studium hat einen zeitlichen Umfang von vier Semestern. Die ersten drei sind Studiensemester (A, B und C), das vierte Semester (D) ist für die Erstellung der Masterarbeit vorgesehen. Sie können das Studium sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester eines jeden Jahres beginnen, da die Module nicht voneinander abhängig sind.

Studienaufbau Vertiefungsrichtung Netzingenieur

 

Studienverlaufspläne und Modulhandbuch


Sie belegen pro Studiensemester zwei Grundlagenmodule und drei Vertiefungsmodule aus dem Modulangebot. Zusätzlich belegen Sie im Laufe des Studiums je nach beruflicher Qualifikation zwei Projektmodule in zwei der drei Spartenausrichtungen Gas, Strom, Wasser oder Sie lassen sich erfolgreich absolvierte Weiterbildungsmaßnahmen anerkennen. Das Modulangebot und die Inhalte entnehmen Sie bitte den Studienverlaufsplänen und dem Modulhandbuch.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken