Kolloquium am Fachbereich ETI: Weischer FIP Center - eine Fertigungsanlage für Instrumententafeln (Termin wird verschoben!)

Termin speichern
Datum: Mittwoch, 1. Dezember 2021
Zeit: 17:15 - 18:45
Ort:

FH Münster
Campus Steinfurt
Stegerwaldstraße 39
Raum D 144
48565 Steinfurt

Kontakt: Jana Schiller M.A. (jana.schillerfh-muensterde)
Kategorien: Terminkalender FH, Elektrotechnik und Informatik
Fertigungsanlage für Instrumententafeln. Foto: Josef Weischer GmbH & Co. KG

Die Veranstaltung muss aufgrund der Pandemieentwicklung leider verschoben werden. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

---------------------------

Beim Kolloquium des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik spricht Diplom-Ingenieur Rupert Hune über eine Fertigungsanlage für Instrumententafeln. Er ist verantwortlich für die Entwicklung im Unternehmen Weischer GmbH & Co. KG aus Emsdetten.

Der Kostendruck in der Automobilindustrie erfordert Innovationen, damit Produktionsstandorte in Deutschland und in der Europäischen Union auch im globalen Wettbewerb weiterbestehen können. Der Vortrag zeigt auf, wie ein mittelständisches Unternehmen des Modell- und Werkzeugbaus die Herausforderung angeht, eine hochautomatisierte Anlage zur Fertigung von Instrumententafeln zu entwickeln, herzustellen und in Betrieb zu nehmen. Unter anderem werden folgende Fragestellungen erläutert: Was ist Stand der Technik bei herkömmlichen Produktionsanlagen? Wie lässt sich ein Produkt, das ursprünglich für die Produktion in China entwickelt wurde und in ein global vermarktetes Fahrzeug eingebaut wird, prozesssicher und kostengünstig in der EU fertigen? Es gibt viele renommierte Anlagenhersteller – warum wählt der Industriekunde ein Werkzeugbauunternehmen, um eine Produktionsanlage zu beauftragen? Wie erfolgt die Ideenfindung in Zusammenarbeit mit dem Produktionswerk des Kunden? Warum sind in diesem Fall besonders große Roboter ein Schlüssel zum Erfolg? Wie erreicht man eine flexible Produktion, um auch andere Bauteile mit unterschiedlichen Losgrößen im Mix automatisiert zu fertigen? Welche Aufgaben müssen gelöst werden, um den Anforderungen der Industrie 4.0 zu genügen? Ist die Produktion mit dieser neuartigen Anlage erfolgreich? Welchen Chancen bestehen für die Zukunft?

Der Vortrag richtet sich an Studierende der Ingenieurberufe und alle Interessierten.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken