Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Das Modul Verteilte Informationssysteme liegt im ersten Semester des Studiengangs Master Informatik.

Datenbanksysteme bilden die Grundlage vieler IT-Systeme. Sie bieten Funktionalitäten an, um große Datenmengen effizient und sicher zu speichern. Bei verteilten Datenbanksystemen werden die Daten auf mehrere Knoten verteilt gehalten.  Dies geschieht im wesentlichen aus drei Gründen:

  1. Erhöhung der Ausfallsicherheit durch redundante Datenhaltung
  2. Verbesserung der Performance durch Haltung der Daten an den Orten, wo sie benötigt werden.
  3. Integration von Datenbeständen von mehreren Orten

Für dieses Thema wird das Wissen über zentrale Datenbanksysteme benötigt. Darüber hinaus sind fünf Themenbereiche durch die Verteilung komplexer als bei zentralen Datenbanksystemen:

  1. Entwurf verteilter Datenbanksysteme
  2. Verteilte Anfragebearbeitung
  3. Verteilte Transaktionen
  4. Verteilte Recovery
  5. Verteilte Deadlocks

Schließlich kommt als neues Thema die Beschreibung und Realisierung von Replikationsverfahren hinzu.

In den Praktika werden die theoretisch erlernten Fertigkeiten durch ein praktisches Projekt umgesetzt.

Vorlesung Verteilte Informationssysteme

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken