Willkommen im SEL, dem Studierenden Elektronik Labor des Fachbereiches Elektrotechnik und Informatik.

einer von 8 Laborplätzen

 

Dieses Labor wird durch Studiengebühren ermöglicht und durch uns, Nils Budde, Henrik Meyer und Casten Schäperklaus, zu DER Bastelbude für euch Studierende an der FH Münster ausgebaut.

Als Eröffnungsdatum ist der 30. April 2010 angepeilt.

Die Idee:

Ein Bastel-Labor, finanziert durch Studiengebühren, geleitet von Studierenden, für Studierende. Alles wird durch ein kleines Team aus Studierenden geleitet. Allein die Schirmherrschaft obliegt Prof. Dr.-Ing. Dirk Fischer.

Eure Chance:

Wir sorgen für die technische Ausstattung, die ihr für eure Ideen und deren Umsetzung braucht. Dabei helfen wir euch und haben Werkzeug, Messgeräte und mechanische Maschinen vorrätig. Unserer Wunsch an euch: Sprecht uns an, meldet uns eure Wünsche, was ihr noch brauchen würdet... Wenn es finanziell möglich ist, werden wir sehen, dass wir es in das Labor einbringen.

Wo kann man das Labor finden:

Ihr steht vor dem HF-Labor(Raum D 226), nehmt die Treppe zu eurer rechten, geht dort zwei Stockwerke runter bis in den Keller und biegt direkt von der Treppe rechts ab, schon seid ihr da(Raum D 006).

Ein kleiner Einblick:

Jeder Platz ist mit einem kompletten Werkzeugsatz ausgestattet, mit allem was man so braucht. Zudem gibt es ein Lötkolben, Oszilloscope, Multimeter, Frequenzgenerator, Netzteile, etc.

Ausserdem stehen euch auch Programmer für Pics, Brenner für EEPROMs und vieles mehr zur Verfügung. Eine grosse Auswahl von Draht- sowie SMD-Bauteilen sollten die Umsetzung eurer Projekte möglich machen. Maschinen wie eine CNC, Standbohrmaschine, Platinenbohrer etc. erleichtern auch die mechanische Arbeit. Und wenn ihr dann noch Spezialbauteile haben müsst, kann euch sicher geholfen werden.



Seite drucken