Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Haben im vergangenen Jahr die besten Abschlussarbeiten geschrieben: Bachelorabsolventin Louisa Nicolini und Masterabsolventin Wiebke Lampe. (Foto: Pressestelle/Martina Weiland)

Die FH Münster hat auf dem Steinfurter Campus in einer großen Feierstunde ihre Hochschulpreise 2018 vergeben. Mit ihnen würdigt das Präsidium gemeinsam mit der Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Münster (gdf) die herausragenden Abschlussarbeiten. Zu den Ausgezeichneten aus unserem Fachbereich gehören Louisa Nicolini und Wiebke.

Louisa Nicolini (l.) erhielt den Hochschulpreis für ihre Bachelorarbeit "Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Jugendverbandsarbeit - Zur Entwicklung institutioneller Schutzkonzepte in der KLJB".

Wiebke Lampe wurde für ihre Masterarbeit "Kindeswohlgefährdung zwischen Jugendhilfe und Justiz. Zur Wahrnehmung der Aktivitäten von Jugendämtern und Gerichten im Kontext von Kindeswohlverfahren aus der Perspektive betroffener Jugendlicher" ausgezeichnet.

Betreuer beider Abschlussarbeiten waren Prof. Dr. Reinhold Schone und Wolfgang Tenhaken.

Seite drucken