Weiterbildungskatalog

Schrift: verkleinern   vergrößern      drucken

Lösungsorientiertes Arbeiten mit "schwierigen Jugendlichen"

7. Dezember 2012 -  8. Dezember 2012
Zum Thema

Von als schwierig erlebten Jugendlichen gehen mannigfaltige In-Frage-Stellungen aus. Je nach Kontext verweigern sie sich, reden rein, schikanieren, stören das Miteinander, schlagen usw. Sie scheinen stets ihren eigenen Interessen nachzugehen und wecken mit ihrer anscheinenden mangelnden Kooperationsbereitschaft einen anschwellenden Ruf nach mehr Disziplin.
Aus einem lösungsorientierten Blickwinkel wird ein Jugendlicher so betrachtet, dass er kooperativ ist. Denn auf seine Art verdeutlicht er seine Überzeugungen, wie eine Entwicklung angestoßen werden kann. Angemessen auf das Denken und Handeln eines Jugendlichen einzugehen schafft die Grundlage für ein Kooperieren. Dieses Menschenbild richtet zugleich den Scheinwerfer auf den Berater bzw. die Beraterin. Störungen und Probleme sind nicht unabhängig von seinen/ihren Beobachtungen darüber, wie kooperativ der Jugendliche wahrgenommen wird.
Diese Weiterbildung setzt an folgenden Fragen an: Wen stört das auffällige Verhalten des Jugendlichen am wenigsten? Welche Spielräume eröffnet dieser Kontakt?
Ziel ist, dem Aufbau einer konstruktiven Beziehung mit einem „schwierigen Jugendlichen“ einen Anfang zu geben.
Veranstaltungsinhalte

• Fördern eines wertschätzenden und kooperativen Kontaktes
• Vergegenwärtigen der eigenen Selbstdefinition und der Anliegen aller Beteiligten
• Nachvollziehen von Motiven und Bedürfnissen
• Wecken und Fördern von Ressourcen
• Umgang mit unfreiwilligen Situationen
• Berücksichtigen einer Abwehrhaltung durch Fragen mit Negationen
• Arbeit mit klaren Regeln
• Verwirklichen von vereinbarten Konsequenzen
• Handeln in Konfliktsituationen
Zielgruppe

Fachkräfte aus Gesundheits- und Sozialberufen, vor allem der Jugendhilfe, die über Grundkenntnisse im lösungsorientierten Ansatz verfügen
Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstaltungsart:berufsbegleitende Weiterbildung
Veranstaltungs-Nr.:12-14-6
Unterrichtsstunden:20
Teilnehmerzahl:18
Teilnahmegebühr:235,00 € (Ermäßigung möglich)
Teilnahmebedingungen:Download der Teilnahmebedingungen
Veranstaltungsort
  • Robert-Koch-Straße 30
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten
7. Dezember 201209:30 - 18:00 Uhr
8. Dezember 201209:30 - 18:00 Uhr
Links


Infoboxen

Kontakt

Weiterbildung, FB Sozialwesen

Eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich?

Eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich und sie möchten trotzdem gerne an der Veranstaltung teilnehmen?

Oftmals ist es möglich, sich auch kurzfristig noch für Weiterbildungsangebote anzumelden, bei denen das Online-Anmeldeverfahren bereits deaktiviert wurde. 

Bitte nehmen Sie schnellst möglich Kontakt mit uns auf. Wir prüfen gerne, ob Sie noch an der entsprechenden Weiterbildung teilnehmen können:

weiterbildungfh-muensterde oder 0251 83-65720.

Probleme beim Online-Anmeldeverfahren?

Sollten Sie Probleme beim Online-Anmeldeverfahren haben, kontakieren Sie uns.

Telefon: 0251 83 65720 oder per E-Mail: weiterbildung@fh-muenster.de

Sie haben nicht das passende Angebot für Ihren Weiterbildungswunsch gefunden?

Wir sind stets bemüht die Weiterbildungswünsche unserer Kunden in die Tat umzusetzen. Wenn Sie einen Weiterbildungsbedarf haben, der durch das aktuelle Programm nicht bedient werden kann, schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Wunschthema. Wir versuchen dieses dann bei der weiteren Programmplanung zu berücksichtigen. s.gesmannfh-muensterde