Neu in der Flüchtlingshilfe

19. April 2016 - 31. August 2016
Zum Thema

Im Jahr 2015 sind mehr als eine Millionen Menschen vor Gewalt, Bürgerkrieg oder Verfolgung aus ihren Heimatländern nach Deutschland geflohen. Wie sich die Zahlen für 2016 entwickeln, lässt sich kaum prognostizieren. Ebenso schwer lässt sich quantifizieren, wie viele der geflüchteten Menschen schwere traumatische Erfahrungen in ihren Heimatländern bzw. während der Flucht erfahren haben.

Was allerdings feststeht, ist, dass diese große Anzahl von geflüchteten Menschen eine enorme Herausforderung für die Soziale Arbeit darstellt. Kurzfristig gilt es akute Notlagen zu mindern, mittel- bis langfristig gilt es den gesellschaftlichen Integrationsprozess von geflüchteten Menschen mit vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen bestmöglich zu flankieren.

Zahlreiche Träger der Sozialen Arbeit haben sich hier bereits auf den Weg gemacht und bisweilen hoch innovative Projekte für geflüchtete Menschen konzipiert. Zahlreiche Träger stehen zugleich vor der Herausforderung, die vorhandenen Stellen mit Fachkräften zu besetzen. Der Fachkräftemangel, der sich seit einigen Jahren auch innerhalb der Sozialen Arbeit bemerkbar gemacht hat, kommt hier besonders deutlich zu Tage. Folglich arbeiten innerhalb der Flüchtlingshilfe auch viele Berufs- und Quereinsteiger/innen.

An eben jene Zielgruppe richtet sich das Weiterbildungskonzept „Neu in der Flücht-lingshilfe“, das von der FH Münster und der Hochschule Bremen unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (FH Münster) konzipiert wurde.

In vier Modulen sollen Berufs- und Quereinsteiger/innen in das komplexe Handlungsfeld der Flüchtlingshilfe eingeführt werden. Während innerhalb des ersten Moduls neben einem gegenseitigen Kennenlernen eine Annäherung an das Feld der Flüchtlingshilfe stattfindet, widmet sich das zweite Modul den rechtlichen Rahmenbedingungen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen. Modul drei gibt Einblicke in die psychosoziale Versorgung von Flüchtlingen, gefolgt von Modul vier, in dem die Weiterbildungsteilnehmenden einerseits an ihren eigenen interkulturellen Kompetenzen arbeiten werden und andererseits Navigationshilfe im „Dschungel der Helfersysteme“ erhalten werden. Hierbei erhält die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlern/-innen besondere Beachtung.

Neben der Vermittlung von fachspezifischem Wissen und Methoden bietet das Weiterbildungskonzept „Neu in der Flüchtlingshilfe“ auch einen Rahmen, um das eigene Handeln kritisch zu reflektieren. Darüber hinaus wird ausreichend Zeit zur Verfügung gestellt, damit auch ein Voneinander-Lernen der Teilnehmenden stattfinden kann.

Die einzelnen Module werden von Referenten/-innen aus Wissenschaft und Praxis übernommen, die allesamt einen engen Bezug zur Flüchtlingshilfe haben. Darüber hinaus wird die gesamte Weiterbildung von Ramona Geßler, Referentin für wissenschaftliche Weiterbildung an der FH Münster, begleitet, so dass den Teilnehmenden trotz wechselnder Referenten/-innen stets eine Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung wird den Teilnehmenden eine Qualifizierungsbescheinigung ausgestellt.

Veranstaltungsinhalte

Modul 1: Auftakt und Einführung in das Feld der Flüchtlingshilfe 

Datum: 19./20.04.2016

Referent/in: 

  • Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, FH Münster
  • Daniela Noack, Integrationsbeauftragte der Stadt Ahlen

 

Modul 2: Rechtliche Rahmenbedingungen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen 

Datum: 30./31.05.2016

Referent/in:

  • Katharina Wagner, B.A., M.A. Beratung, Mediation, Coaching (i.A.)

 

Modul 3: Psychosoziale Versorgung von Flüchtlingen 

Datum: 07./08.07.2016

Referent/in: 

  • Andreas Maisch, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut; Refugio Münster

 

Modul 4: Kommunikation/Haltung/Kooperation 

Datum: 29.-31.08.2016 

Referent/in: 

  • Tag 1 + Tag 2: Dr. Antje Krueger, Hochschule Bremen (29./30.08.2016 best.)
  • Tag 3: Referent/in wird noch bekanntgegeben

 

(Eine ausführlichere Beschreibung der Inhalte der einzelnen Module folgt zeitnah.)

Zielgruppe

Berufs- und Quereinsteiger-/innen aus dem Handlungsfeld der Flüchtlingshilfe.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:in Kooperation mit der Hochschule Bremen, Fachbereich Soziale Arbeit
Veranstaltungsart:Weiterbildungsreihe
Unterrichtsstunden:72
Teilnehmerzahl:20
Teilnahmeentgelt:995,00 € (Ermäßigung möglich)
(Das Teilnehmerentgelt umfasst 995,00 € inkl. Seminarunterlagen und Getränken. Mittagessen/Übernachtung sind nicht enthalten.)
Teilnahmebedingungen:Download der Teilnahmebedingungen
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Ansprechpartner
  • Dipl.-Soz.Päd. Ramona Geßler
Fachliche Leitung
  • Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, FH Münster
Veranstaltungsort
  • Robert-Koch-Straße 30
    48149 Münster
  • Raum: Wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten

Modul 1
19. April 201610:00 - 17:00 Uhr
20. April 201609:00 - 16:00 Uhr

Modul 2
30. Mai 201610:00 - 17:00 Uhr
31. Mai 201609:00 - 16:00 Uhr

Modul 3
7. Juli 201610:00 - 17:00 Uhr
8. Juli 201609:00 - 16:00 Uhr

Modul 4
29. August 201610:00 - 17:00 Uhr
30. August 201609:00 - 16:00 Uhr
31. August 201609:00 - 16:00 Uhr

Seite drucken