Gespräche mit Kindern führen – Systemisches Arbeiten in der KITA

19. September 2018 - 20. September 2018

Zum Thema

Heute werden große Ansprüche an diejenigen gestellt, die einen pädagogischen Auftrag zu erfüllen haben. Die meisten Kinder verbringen einen großen Teil ihres Alltags in der KITA zusammen mit anderen Erwachsenen als ihren Eltern. Daher haben diese Personen Einfluss auf das Heranwachsen, das Selbstgefühl und das Selbstbild des Kindes. Und sie tragen im Sinne einer Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern eine hohe Verantwortung für das Wohl und die Entwicklung des Kindes. Ausschlaggebend ist weniger, was die Fachkräfte tun und was sie sagen, sondern vielmehr wie sie etwas tun und wie sie etwas sagen. Beziehungen und Kommunikation sind daher die wichtigsten Elemente der alltäglichen pädagogischen Arbeit in der KITA. Diese wiederum aus einer systemischen Haltung heraus zu gestalten bedeutet, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen. Dies ist einerseits wörtlich zu verstehen, aber andererseits auch im übertragenen Sinne: aus einer neugierigen Haltung heraus Fragen stellen und versuchen, die Kinder und ihre Sichtweisen zu verstehen. Systemisches Arbeiten mit Kindern bedeutet, sie als Subjekte wahr- und ernst zu nehmen.

Um mit Kindern vertrauensvoll kommunizieren und sich im Gespräch mit Kindern weiterentwickeln zu können, muss eine Reflexion der bisherigen Praxis und auch der eigenen Haltung ebenso wie ein Nachdenken über mögliche Veränderungen erfolgen. Dies werden wir in der Weiterbildung gemeinsam tun.

Weiterhein probieren wir anhand von Fallbeispielen systemische Techniken für Alltagskonflikte und auch Gespräche in Krisen und Veränderungen aus. Die Erarbeitung der Inhalte und das Ausprobieren von systemischen Methoden erfolgen in unterschiedlichen Arbeitsformen wie Partner- und Kleingruppenarbeit. Ebenso vertiefen wir Themen durch Diskussionen und Austausch in der gesamten Gruppe.

Veranstaltungsinhalte

• Systemische Grundannahmen, Haltungen und Perspektiven
• Grundlagen der Gesprächsführung mit Kindern
• Wirklichkeitskonstruktionen von Kindern und Erwachsenen
• Visualisierungen und ressourcenorientierte Techniken
• Schwierige Gespräche

Zielgruppe

Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, insbesondere Berufseinsteiger/innen
und andere Fachkräfte aus der KITA, die bisher noch wenig Erfahrung mit systemischen
Perspektiven und Methoden haben. Auch Erfahrene sind willkommen
und dazu eingeladen, ihre systemischen Kenntnisse und Kompetenzen aufzufrischen
und mit der Gruppe zu teilen.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstaltungsart:berufsbegleitende Weiterbildung
Unterrichtsstunden:16
Teilnehmerzahl:20
Teilnahmeentgelt:235,00 € (Ermäßigung möglich)
Teilnahmebedingungen:Download der Teilnahmebedingungen
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Dozent
  • Anna Donnay, Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A. und systemische Beraterin (FH)
  • Judith Haase, Dipl.-Soz.Arb./Dipl.-Soz.Päd., Systemische Therapeutin und Beraterin (SG)
Veranstaltungsort
  • Robert-Koch-Straße 30
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten
19. September 201810:00 - 17:00 Uhr
20. September 201809:00 - 16:00 Uhr

Seite drucken