Inhouse-Weiterbildungen: Bedarfsorientierte Weiterbildung in Ihrer Einrichtung

Inhouse-Weiterbildungen erfahren seit einigen Jahren eine wachsende Beachtung auch in Einrichtungen der Sozialen Arbeit. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Anstatt Weiterbildungen "von der Stange" in Anspruch zu nehmen, haben Inhouse-Weiterbildungen den Vorteil, dass die Veranstaltungen konkret auf die Bedarfe, Wünsche und Strukturen der jeweiligen Organisation angepasst werden können. Darüber hinaus sinkt bei Inhouse-Weiterbildungen das Transferproblem, also das Problem, die erlernten Weiterbildungsinhalte im organisationalen Alltag anzuwenden, da sich die Weiterbildung nicht fern des beruflichen Alltags ereignet, sondern direkt innerhalb der jeweiligen Organisation unter Beteiligung der Kollegen/-innen aus dem Team.

Damit Inhouse-Weiterbildungen ihr Potenzial ausspielen können, sollte ihnen eine entsprechende Beratung vorausgehen. Diese beinhaltet auch die Durchführung von umfassenden Bedarfsanalysen. Wir unterstützen Sie dabei, die Bedarfe und Bedürfnisse in Ihrer Organisation zu eruieren und entwickelt hieraus - unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Ressourcen - ein passgenaues Weiterbildungsangebot für Ihr Anliegen. Hierbei können wir nicht nur auf viel Erfahrung in der professionellen Durchführung von Bedarfsanalysen, sondern auch auf einen großen Pool von Referenten/-innen zurückgreifen. Eine umfassende Evaluation der Weiterbildung in Ihrem Haus rundet das Angebot des Referats Weiterbildung ab.

In einem kostenlosen Erstgespräch konkretisieren wir mit Ihnen Ihren Bedarf und erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot.



Seite drucken