B.Sc. Pflege dual

Schrift: verkleinern   vergrößern      drucken

Bachelorstudiengang Pflege dual

Die Bedeutung und Tätigkeitsfelder der Pflege sind aufgrund der Veränderungen ökonomischer, sozialer, gesundheitspolitischer und demografischer Rahmenbe-dingungen einem Wandel unterworfen. Bedingt durch die neuen Anforderungen in der Pflege ist ein ausbildungsbegleitender erster akademischer Abschluss ein weiterer Schritt in Bezug auf die Professionalisierung der Pflege.

Die Kooperation des Fachbereichs Pflege und Gesund-heit mit verschiedenen Ausbildungsstätten des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht den Studierenden neben einer pflegerischen Ausbildung ausbildungsbegleitend eine akademische Qualifikation zu erwerben. Durch die enge Verzahnung von Studium und praktischer Ausbildung erwerben die Studierenden zusätzliche Kompetenzen und können diese später im Stationsteam und in der Patientenversorgung einbringen. Zudem eröffnet das Bachelor-Studium sehr gute Chancen auf dem europäischen und internationalen Arbeitsmarkt.

Im Rahmen des 180 CP umfassenden Studiums sind 5 Semester ausbildungsbegleitend im Rahmen eines Fernstudiums mit 6 Präsenztagen pro Semester und 3 Semester in Form eines Teilzeitstudiums an der Fachhochschule zu absolvieren. Ein zentrales Ziel des Studienganges ist es, die Absolventen dazu zu befähigen, in den vielfältigen Arbeitsbereichen eine evidenzbasierte Pflege umzusetzen sowie das eigenständige Handeln der Pflege durch Expertenwissen zu fördern und mit dem europäischen Ausland konkurrenzfähig zu werden.


Anerkennungen aus der Ausbildung

In den ersten vier Semestern können je 30 CP pro Semester erreicht werden, wovon jeweils 20 CP aus der Ausbildung anerkannt werden. Im Rahmen von Studienbriefen erarbeiten sich die Studierenden in Form des "blended learning" einen Großteil der Studieninhalte des 1. - 4. Semesters selbstständig.


Support der Studierenden

Lerncoaches
Die Studierenden werden in den ersten vier Semestern von Lerncoaches unterstützt. Sie begleiten die Studierenden regelmäßig an den Ausbildungsstätten bei der Erarbeitung der Studienbriefe.

Lernplattform
Über die Lernplattform "Ilias" haben die Studierenden Zugriff auf die Studienbriefe, diverse Informationen rund um das Studium sowie auf eine Kommunikationsplattform, die den Austausch untereinander fördert.

Kollegiale Beratung
Während der ersten vier Semester wird zu Beginn jeder Präsenzwoche eine kollegiale Beratung angeboten. Hierdurch wird eine distanzierte Betrachtung auf einen unbeschwerten Blick auf Ungereimtheiten, Konflikte und (Schein-) Harmonien im Alltag gefördert. Die Studierenden werden durch eine transparente und strukturierte Unterstützung zur selbstständigen Lösung von Schwierigkeiten in der Balance zwischen Ausbildung und Studium angeregt.

Abschlussprüfung
Im 5. Semester konzentrieren sich die Studierenden ausschließlich auf die Vorbereitung ihrer beruflichen Abschlussprüfung. Es finden keine Veranstaltungen an der Fachhochschule statt.



Zugangs- und Einschreibungsvoraussetzungen

  • Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation - oder andere Möglichkeiten nach dem Hochschulgesetz NRW, falls keine Fachhoch-schulreife vorliegt (Informationen beim Service Office für Studierende der Fachhochschule Münster)
  • Nachweis eines Ausbildungsvertrages über eine dreijährige Berufsausbildung in der Altenpflege oder in der Gesundheits- und (Kinder)krankenpflege bei einem unserer Kooperationspartner (siehe oben)
  • Referenzbescheinigung der Ausbildungsstätte

Begrenzte Anzahl der Studienplätze

Die Auswahl der Studierenden erfolgt über ein ausbildungsinternes Zulassungsverfahren bei den Kooperationspartnern. Hier werden die Studienplätze nach der Note der (Fach)hochschulreife (oder einer gleichwertigen Qualifikation) und des bisherigen erfolgreichen Ausbildungsverlaufes nach Abschluss der Probezeit vergeben. Die ausgewählten Auszubildenden erhalten eine Referenzbescheinigung der Ausbildungsstätte mit der sie sich dann einschreiben können.



Terminübersichten Präsenzphasen & Prüfungsabläufe, PD 2016 + 2017 + 2018


Stundenpläne Pflege dual 2016

Die Stundenpläne ab dem 6. Semester sind im LSF hinterlegt.

Stundenpläne Pflege dual 2017

Stundenpläne Pflege dual 2018


Lerncoaches PD 2017

Hintere Reihe (von li nach re): Bianca Schulte, Eva-Maria Neuy, Nicola Hundt, Sarah Wuttke, Alexander Jeltsch - Vordere Reihe (von li nach re): Andreas Rotering, Janina Oettel, Clara von Hövel, Anne Pieper, Katrin Lauter (Annika Sehring n.a.)


Downloads:


Infoboxen

Kontakt

Fachbereich Pflege und Gesundheit

Kommissarische Studiengangsleitung

Dipl.-Pflegewiss. Meike Schwermann
Leonardo-Campus 8, 48149 Münster
Raum: 129

Tel: 0251 83-65872