Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Ausstellung zum Buch vom 26.06.19 bis 27.06.19 an der MSA

Albert Kahns Büros plante über tausend industriell genutzte Anlagen vor allem in Nordamerika, Europa und der ehemaligen Sowjetunion. Dazu kamen zahlreiche Repräsentations- und Verwaltungsgebäude, Theater sowie Wohnhäuser und Villen, bei denen er allerdings dem traditionellen Bauen und neoklassizistischen Stilelementen verpflichtet blieb. Umso radikaler zeigten seine Fabrik- und Montagehallen dagegen das Verlangen nach Einfachheit, Reduktion und Sparsamkeit, aber auch nach Schnelligkeit, Effizienz und Anpassungsfähigkeit.
 
Seine Fabrikarchitektur wurde früh zum kapitalistischen Emblem der industriellen Massenproduktion. Sie stand für Standardisierung und kostengünstige Herstellung, welche durch die gleichzeitig in den Hallen Kahns eingeführte Fließbandfertigung ermöglicht wurde. In diesem Sinne begleiteten und förderten diese Industriebauten den ökonomischen, politischen und schließlich militärischen Aufstieg der USA zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Noch während des Kalten Kriegs dienten sie als Symbol für Freiheit, Demokratie und allgemeinen Wohlstand.
 
Die Ausstellung über "Albert Kahns Industriearchitektur" stellt ausgewählte Beispiele vor. Kurze Begleittexte erläutern Fotos, Zeichnungen und Abbildungen virtueller sowie analog hergestellter 3D-Modelle. Folgende Gebäude werden näher beleuchtet:
 
- Packard Forge Shop, Detroit, Michigan, 1910;
- Ford Motor Company Eagle Shipbuilding Plant (B Building), River Rouge, Detroit, Michigan, 1919;
- Ford Glass Plant, River Rouge, Michigan, 1922/23;
- Chrysler Half-Ton Truck Plant, Export Building, Dodge Division, Warren, Detroit, Michigan, 1937/38;
- Chrysler Half-Ton Truck Plant, Assembly Building, Mound Road, Detroit, Michigan, 1938;
- Glenn Martin Assembly Building, Middle River, Maryland, 1937;
- Chrysler Tank Arsenal, Warren Township, Michigan, 1940-42;
- Willow Run Bomber Plant, Ypsilanti, Michigan, 1941.

Die Publikation wurde von der BDA-Zeitschrift "der architekt" als Buch der Woche ausgezeichnet.


Die Ausstellung wird am 26.06.2019 um 18:00 Uhr im Glasfoyer der Münster School of Architecture eröffnet.

MSA | Münster School of Architecture
Glasfoyer
Leonardo-Campus 5
48149 Münster

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken