Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Die Professorinnen Gavriela Nussbaum und Jana Revedin laden gemeinsam mit der MSA zu einer (Frauen am) Bauhaus Woche am Leonardo Campus ein.
Im Rahmen eines Vortrags wird Prof. Nussbaum von der TU Haifa auf die "White City" als historisches Zeugnis des Bauhauses und seine Bedeutung für die Gegenwart und Zukunft eingehen.
Am folgenden Montag wird Prof. Revedin aus ihrem Buch: "Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus: Das Leben der Ise Frank", erschienen 2018 im Dumont Verlag, lesen.

Am 12.06.2019, 19:00 Uhr, Geb. 10 | Leo 5
Vortrag The White City Tel Aviv, Prof. Gavriela Nussbaum

Die "Weiße Stadt" Tel Aviv besteht aus über 4.000 Gebäuden, die überwiegend im Bauhaus- und Internationalen Stil errichtet wurden, und zwar größtenteils von deutschstämmigen  jüdischen Architekten, die nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten aus Deutschland ausgewandert waren. Seit 2003 gehört die Weiße Stadt von Tel Aviv zum UNESCO-Welterbe. Wir freuen uns auf einen Vortrag von Prof. Gavriela Nussbaum von der Technischen Universität Haifa die uns die  "White City" Tel Aviv als einen wichtigen Teil der internationalen Geschichte des Bauhauses vorstellen wird.


Am 17.06.2019, 19:00 Uhr, Geb. 10 | Leo 5
Lesung aus "Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus: Das Leben der Ise Frank", Prof. Jana Revedin

»Ise, ich brauche Sie.« WALTER GROPIUS

"Die sechsundzwanzigjährige Ise Frank, Tochter einer großbürgerlichen jüdischen Familie, beginnt im München der frühen 1920er-Jahre eine Karriere als Buchhändlerin und Rezensentin. Ihr Leben erfährt eine neue Wendung, als sie den Architekten und Bauhausgründer Walter Gropius kennenlernt. Heute ist ihr Name vergessen: Doch Ise Frank war weit mehr als die Ehefrau von Walter Gropius und Sekretärin der berühmten Architektur- und Designschule. Als Journalistin und Autorin bestimmte sie den Kurs des Bauhauses entscheidend mit. Vor allem aber stellte sie sicher, dass seine bahnbrechenden Gestaltungs- und Lehrideen in der Nazizeit - und auch danach - nicht in Vergessenheit gerieten. Ise Frank, nur scheinbar Randfigur, tritt in diesem biografischen Roman erstmals in den Mittelpunkt." - DUMONT Verlag



MSA | Münster School of Architecture
FB Architektur
Leonardo-Campus 10, Hörsaal Leo 5
48149 Münster

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken