08/08/2017

Impressionen Q.UNI 2017

Der Brückenbau-Workshop im Rahmen der Q.Uni 2017 brachte Spaß für Klein und Gross. Auch die Präsidentin der FH Münster, Frau Ute von Lojewski, besuchte die Studierenden des Fachbereichs Architektur vor Ort.
Aufgrund des unerwartet schlechten Wetters musste die Veranstaltung ins Zelt verlegt werden, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Nach einer kurzen Präsentation zur Geschichte des Brückenbaus und zu verschiedenen statischen Systemen wurden die Materialien ausgeteilt und die Besucher legten los. Dabei engagierten sich nicht nur die Kleinsten, auch die Eltern wurden vom Ehrgeiz gepackt und unterstützen ihre Kinder begeistert.

Die abschließende Beurteilung durch eine Jury, bestehend aus jeweils einem Mitglied des Q.Uni-Teams, der Fachschaft Architektur und dem Team Public Relations, testete die unterschiedlichen Modelle.

Schlussendlich war man sich einig: Alle Teilnehmer hatten hervorragende Arbeit geleistet - somit hatte sich jeder den Siegerpreis verdient.

Auch die Tutoren des Q.Uni-Teams waren schwer angetan und bauten, außer Konkurrenz, ein eigenes Modell.

Hier noch einige Impressionen des Workshop vom 05.08.2017:

Der Fachbereich freut sich schon sehr auf das neue Programm im kommenden Jahr.


17/07/2017

Q.UNI 2017

Die WWU Münster bietet Kindern und Jugendlichen ein bundesweit einzigartiges Programm. Von der Kinder-Uni bis zum Schnupperstudium, über Workshops, Seminare und Kindergeburtstage ist für alle Altersklassen etwas dabei.

Hierzu beteiligt sich die MSA | Münster School of Architecture als einziger Fachbereich der FH Münster und veranstaltet einen Brückenbau-Workshop.

Wir freuen uns über die Möglichkeit, uns als Teil der FH Münster daran beteiligen zu dürfen.

Am Samstag, den 05.08.2017, beginnt der Workshop ab 11.00 Uhr mit einer kurzen themenbezogenen Vorlesung. Anschließend wird die Aufgabe ausgeteilt und bearbeitet. Zum Abschluss wird eine Jury die verschiedenen Modelle bewerten und honorieren.

Das Team Public Relations wird dabei von Fachschaft des Fachbereichs tatkräftig unterstützt.

Wir freuen uns drauf!

PS: Wer Lust und Zeit hat, kann sich gern beim Team Public Relations melden und sich beteiligen.

Seite drucken