Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Die internationale Kommission zu Besuch an der MSA

Die MSA | Münster School of Architecture, der Fachbereich Architektur der Fachhochschule Münster wird als erste Architekturfakultät in Deutschland Kandidat für das UIA/UNSECO Qualitätssiegel. Eine Kommission mit drei Mitgliedern aus England, Ungarn und den USA hat auf Grundlage ausführlicher Dokumentationen die MSA zwei Tage lang vor Ort auf "Herz und Nieren" geprüft und ihr den Kandidatenstatus zuerkannt.

Im Laufe der nächsten 24 Monate wird in diesem zweistufigen Verfahren die endgültige Ausstellung des Qualitätssiegels angestrebt. Die MSA war die erste Architekturfakultät, die im deutschsprachigen Raum zu Beginn des neuen Millenniums ein gestuftes Bachelor- Master-Studium in Architektur eingeführte. Des Weiteren hat die MSA viele Jahre die Liste des CHE-Hochschulranking angeführt.

Die UIA (International Union of Architects) ist die einzige, weltweit organisierte Berufsvertretung der ArchitektInnen und wurde 1948 in Lausanne gegründet.

Das internationale Qualitätssiegel bezieht sich auf die weltweit definierten UIA/UNESCO Standards, die wesentlich höher liegen als die Europäischen Berufsanerkennungsrichtlinien - der Grundlage des geschützten Berufes der Architekten in Europa. AbsolventInnen der MSA werden damit in Zukunft über Europa hinaus international, für einen globalen Markt, qualifiziert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken