Erstellung von abfallwirtschaftlichen Länderprofilen in ausgewählten Zielländern

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) hat die Initiative Recycling- und Effizienztechnik (RETech) ins Leben gerufen www.retech-germany.net . Sie dient der Unterstützung des Exports abfallwirtschaftlicher Konzepte, Dienstleistungen und Produkte in Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer. Ziel des Vorhabens ist es, diese verschiedenen Datengrundlagen in einem übersichtlichen standardisierten Format darzustellen. Gemeinsam mit den Universitäten Weimar, Stuttgart, Rostock sowie der KNOTEN WEIMAR GmbH Ingenieurgruppe RUK GbR und der INTECUS GmbH werden 33 Länderprofile erarbeitet, mit denen die potentiellen Nutzer einen Überblick über die aktuelle abfallwirtschaftliche Lage sowie Chancen und Risiken von möglichen Aktivitäten in den betroffenen Ländern erhalten können.

Gemeinsam mit den Universitäten Weimar, Stuttgart, Rostock sowie der KNOTEN WEIMAR GmbH Ingenieurgruppe RUK GbR und der INTECUS GmbH werden 33 Länderprofile erarbeitet, mit denen die potentiellen Nutzer einen Überblick über die aktuelle abfallwirtschaftliche Lage sowie Chancen und Risiken von möglichen Aktivitäten in den betroffenen Ländern erhalten können.

Die Länderprofile werden inhaltliche untergliedert in:
1. Landesspezifische Grundlageninformationen
2. Umweltpolitische und abfallwirtschaftliche Rahmenbedingungen
3. Situation des Entsorgungsmarktes
4. Know-how Transfer und Forschungsaustausch
5. Ausblick (Gesamtbewertung im Hinblick auf die künftigen Entwicklungen)
Die Darstellung der Informationen gliedert sich in drei Ebenen. In der Ebene 1 werden die
wichtigsten Informationen in einer tabellarischen Übersicht auf 2 DIN-A4-Seiten dargestellt,
siehe Kapitel 3. Die Ebene 2 beinhaltet detaillierter Informationen beliebigen Umfangs aus
dehnen die Daten der Ebene 1 extrahiert werden. In der Ebene 3 ist das Quellenverzeichnis zu
den einzelnen Punkten der Ebene 1 und 2 enthalten

 

Projektleitung


Prof. Dr.-Ing. Sabine Flamme

Fachbereich Bauingenieurwesen
Corrensstraße 25
48149 Münster
Tel: 0251 83-65253
Fax: 0251 83-65260

flammefh-muensterde

Mitarbeiter


  • Dipl.-Ing. Peter Krämer

Projektzeitraum:


August 2008 - Juni 2009

Kooperationspartner


  • Universität Stuttgart - Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Lehrstuhl für Abfallwirtschaft
  • Bauhaus-Universität Weimar - Fakultät Bauingenieurwesen, Professur Abfallwirtschaft (Koordinator)
  • Universität Rostock - Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Institut für Umweltingenieurwesen, Lehrstuhl Abfall- und Stoffstromwirtschaft
  • Ingenieurgruppe RUK GbR, Trier
  • INTECUS GmbH - Abfallwirtschaft und umweltintegratives Management, Dresden
  • KNOTEN WEIMAR GmbH, Weimar

Finanzierung


  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Weitere Infos unter:


Seite drucken