Verringerung von Lebensmittelabfällen

Das Projekt „Verringerung von Lebensmittelabfällen – Identifikation von Ursachen und Handlungsoptionen in NRW“ unterstützt politische Entscheidungsträger in NRW und die Teilnehmer des Runden Tisches „Neue Wertschätzung für Lebensmittel“ im Thema „Reduktion der Lebensmittelabfälle“. Im Rahmen des Projektes werden in einer Studie zum Thema Lebensmittelabfälle in NRW kurzfristig belastbare Daten und deren  Analyse bereitgestellt. Darüber hinaus werden mögliche Ursachen benannt und beurteilt. Mögliche Maßnahmen für eine zielorientierte Handlungsstrategie „Neue Wertschätzung für Lebensmittel“ werden erörtert..

Das Projektvorgehen ist in drei Arbeitsphasen und zwei Workshops unterteilt. Die Workshops dienen der Bündelung der vorhergehenden Arbeitsphase und der Entwicklung von Prioritäten für die folgende Phase. Hier sollen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik hinzugezogen werden. Dabei geht es im ersten Workshop um die Zielsetzung und die Maßnahmenentwicklung  während der zweite Workshop die Akzeptanz der Akteure für die Handlungsempfehlungen abfragen soll.

Die im Projekt zu erstellende Studie

  • wertet vorhandene Daten zur Entstehung von Abfall in der Lebensmittelkette aus, bündelt sie nach unterschiedlichen Kriterien (Produkt, Branche, Wertschöpfungsstufe)  und vergleicht sie mit Daten aus dem europäischen Ausland,
  • erhebt Daten zum Wegwerfverhalten von Verbraucherinnen und Verbrauchern,
  • interpretiert die Daten im Lichte vorhandener Technologien, der Gepflogenheiten des Marktes, rechtlicher Rahmenbedingungen und der herrschenden Konsumkultur und des Verbraucherverhaltens bei Lebensmitteln,
  • bewertet die Warenverluste ökonomisch,
  • schätzt die ökologischen, sozialen und klimarelevanten Folgen der Warenvernichtung und schlägt Methoden zur fundierten Bewertung in diesem Bereich vor,
  • und identifiziert zentrale Handlungsfelder in NRW und schlägt für ausgewählte Handlungsfelder Maßnahmen vor.

 

Projektleitung


Prof. Dr. oec.troph. Guido Ritter

Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management
Corrensstraße 25
48149 Münster
Tel: 0251 83-65429
Fax: 0251 83-65402

ritterfh-muensterde



Prof. Dr. Petra Teitscheid

Mitarbeiter


  • Christine Göbel
  • Silke Friedrich
  • Antonia Blumenthal

Projektzeitraum:


September 2011 - Februar 2012

Kooperationspartner


  • Verbraucherzentrale NRW
    40215 Düsseldorf

Finanzierung


  • MKULNV Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

Weitere Infos unter:


Seite drucken