Natur für alle

Mit dem Kooperationsprojekt „Natur für alle – barrierefreie Naturerlebnisse“ möchten die sieben Projektpartner die Teilhabe aller am Naturerleben fördern und dazu beitragen, das Münsterland als eine Schwerpunktregion für den barrierefreien Naturtourismus in Deutschland zu etablieren.

Wesentliche Projektbausteine sind die Identifizierung und Qualifizierung barrierefreier naturtouristischer Angebote, die Umsetzung konkreter Maßnahmen zur Förderung barrierefreier Naturerlebnismöglichkeiten, die Vernetzung naturtouristischer Angebote mit der touristischen Servicekette, die Erweiterung bestehender Naturausstellungen um Module für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, die Bereitstellung umfassender, auch App-basierter Informationen zur barrierefreien Urlaubsplanung sowie die Entwicklung spezieller Angebote für Gäste mit besonderen Bedürfnissen.

Die Mitarbeiter des Labors für Software Engineering der Fachhochschule Münster bringen sich als Experten für die fachliche Konzeption und technische Realisierung innovativer, zielgruppengerechter digitaler Medien in das Projekt ein.

 

Projektleitung


Prof. Dr. Gernot Bauer

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Soester Straße 13
48155 Münster
Tel: 0251 83-62540

gernot.bauerfh-muensterde

Mitarbeiter


  • B.Sc. Mirko Werner
  • B.Sc. Jerome Dreyer

Projektzeitraum:


Oktober 2016 - September 2019

Kooperationspartner


  • NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
  • Biologische Station Kreis Steinfurt e.V.
  • Biologische Station Kreis Recklinghausen e.V.
  • Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V.
  • Biologische Station Zwillbrock e.V.
  • NeumannConsult

Finanzierung


  • durch das Land Nordrhein-Westfalen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 im Rahmen des Förderprogrammes Erlebnis.NRW
Seite drucken