Ertüchtigung von Geotextilien durch Einsatz neuartiger Textilstrukturen für einen verbesserten Erosionsschutz

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, einen Leitfaden für getuftete Erosionsschutztextilien zu entwickeln, welcher die Auswahl dieser Textilien für individuelle Anwendungsfälle ermöglicht. Durch die Tuftingtechnologie sollen Geotextilien entwickelt werden, die aufgrund ihrer Materialauswahl und Konstruktion in besonderem Maße für einen Einsatz zum Erosionsschutz geeignet sein können und die gegenüber vorhandenen Produkten eine Funktionsertüchtigung ermöglichen.

Die geplanten Arbeiten beinhalten eine systematische Verknüpfung der gestellten geotechnischen Anforderungen mit den aktuellen technischen Möglichkeiten seitens der Tuftingtechnik, die Entwicklung, Prüfung und Modifikation von Funktionsmustern, die Entwicklung eines Berechnungsmodells zur geotechnischen Nachweisführung für unterschiedliche Gesamtkonstruktionen sowie die Erstellung eines Leitfadens zur Auswahl geeigneter Tuftingkonstruktionen für individuelle Anwendungsfälle.

Mit der Erstellung des Leitfadens wird die Tuftingtechnik für die Erschließung des Marktes technischer Textilien nutzbar gemacht. Der Leitfaden wird verifiziert, nachdem Funktionsmuster hergestellt und in Versuchen umfassend auf ihre Gebrauchstauglichkeit getestet wurden.

 

Projektleitung


Prof. Dr.-Ing. Frank Heimbecher
Fachbereich Bauingenieurwesen
Corrensstraße 25
48149 Münster
Tel: 0251 83-65150
Fax: 0251 83-65182

heimbecherfh-muensterde

Mitarbeitende


  • TFI – Institut für Bodensysteme an der RWTH Aachen e.V. https://www.tfi-aachen.de/

Projektzeitraum


vom 01.09.2019 bis 31.08.2021

Finanzierung


  • IGF Vorhaben, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken