Gesundheit, Teilhabe und Wohlbefinden im ländlichen Raum

Als regionaler Innovationsmotor hat sich die FH Münster in der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft insbesondere zum Thema Technologietransfer längst einen Namen erarbeitet. Mit dem Erfolg des Konzeptes münster.land.leben in der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" rückt nun die Interaktion mit der Gesellschaft noch stärker in den Fokus. Das Vorhaben geht eine der ganz großen gesellschaftlichen Herausforderungen an, die nur von vielen Partnern gemeinsam gestaltet werden kann: Gesundheit, Teilhabe und Wohlbefinden im ruralen Raum. Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels und den Auswirkungen der Globalisierung ist dies besonders in ländlich geprägten Regionen ein echtes Zukunftsthema.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken