Intensivworkshop "Gesundheitsförderung für erwerbstätige pflegende Angehörige"

28. Mai 2021 - 29. Mai 2021

Zum Thema

„Ich habe mir bei der Pflege meines Mannes alles selbst erarbeiten müssen, jeden einzelnen Handgriff. Vieles habe ich jahrelang nicht gewusst: dass es Verhinderungspflege gibt zum Beispiel. Ich erhoffe mir vom Workshop den Austausch mit anderen Betroffenen.“ (pflegende Angehörige)

„Wir müssen die pflegenden Angehörigen aus ihrem Nischendasein herausholen. Dazu brauchen wir im Kreis Borken ein Netzwerk, wo Betroffene Entlastung finden. Warum beispielsweise nicht etwas vergleichbares wie das Unterstützungsangebot „Frühe Hilfen“ für den Eintritt der Pflegebedürftigkeit schaffen?“ (Antje Schlütter, Stadt Bocholt)

 

Liebe Interessierte,

am 28. und 29. Mai 2021 findet unser Online-Intensivworkshop „Gesundheitsförderung für erwerbstätige pflegende Angehörige“ statt.

Darin möchten wir Menschen aus dem Kreis Borken zusammenbringen, die sich für das Thema interessieren. Menschen, die

  • selbst eine*n Angehörige*n pflegen oder betreuen
  • professionell pflegen
  • pflegende Mitarbeiter*innen in Ihrem Unternehmen beschäftigen
  • in einer Verwaltung mit dem Thema befasst sind
  • durch eine Seniorengruppe oder Familienbildungsstätte oder ein Netzwerk Berührung mit dem Thema und den Menschen haben.

Gemeinsam wollen wir Ideen entwickeln, die die Situation der Betroffenen verbessern können. Vielleicht brauchen Betroffene eine Plattform mit allen Informationen, oder vielleicht fehlt es an Selbsthilfegruppen in den Quartieren – alles kann gedacht werden, alle Ideen sind willkommen. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen ihre Erfahrungen mit, diskutieren gemeinsam mit den anderen Teilnehmern mögliche Projekte und feilen an deren Umsetzung.

Im Workshop sollen Ideen frei entwickelt werden. Dies geschieht in Kleingruppen, angeleitet und moderiert von geschulten Trainerinnen und Trainern. Eigene Erfahrungen und Erlebnisse verwandeln sich in mehreren Schritten in realistische Projekte. Auch über die Umsetzung – zum Beispiel über Fördermöglichkeiten – wird in den Gruppen gesprochen.   

Außerdem sollen an diesen Tagen auch Netzwerke geknüpft werden: Lernen Sie andere Betroffene kennen, kommen Sie mit Expert*innen ins Gespräch. Treffen Sie sich virtuell an einem Stehtisch und verbringen Ihre Kaffeepause gemeinsam – schließlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Alle Infos auf einen Blick

Termin: Freitag 28. Mai 2021, 10.00 – 17.45 Uhr und Samstag 29. Mai 2021, 10.00 – 15.00 Uhr (Raum für offenen Austausch bis 16.30 Uhr)

Format: Online-Workshop per Videokonferenz mit Zoom. Der Link geht Ihnen vorab zu. Wir bieten außerdem technische Einführungen an (wird bei der Anmeldung abgefragt).

Technik: Wir gestalten die Teilnahme für Sie so einfach wie möglich. Sie benötigen nur einen Internetzugang und ein Endgerät mit Kamera und Mikro. Helfende Hände springen Ihnen bei technischen Problemen jederzeit zur Seite.

Teilnahme: Die Teilnahme ist kostenlos. Wir stellen Ihnen auf Wunsch gerne eine Teilnahmebestätigung aus.

Veranstalter: Das Netzwerk zur Gesundheitsförderung im Kreis Borken reges:BOR, ein Teilprojekt von münster.land.leben der FH Münster.

Fragen: Ab dem 26. April bis zum 07. Mai steht Ihnen jeden Abend zwischen 19.00 und 19.30 Uhr jemand aus dem Team zur Verfügung. Klicken Sie sich einfach in unseren Raum unter https://t1p.de/64r1.

Oder kontaktieren Sie unser Koordinationsteam oder schreiben eine Nachricht mit Ihrem Rückrufwunsch an intensivworkshop@reges-bor.de. Wir melden uns!

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:Gesundheitsförderungs-Netzwerk "reges:BOR"
Veranstaltungsart:Online-Workshop
Teilnehmerzahl:100
Termin(e), Uhrzeiten
28. Mai 202110:00 - 17:45 Uhr
29. Mai 202110:00 - 15:00 Uhr



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken