Das Projekt in Kürze

Bessere Patient*innenbehandlung durch digitale Kommunikation - das ist unser Ziel. Per Video sollen die Gesundheitsprofessionen ihr Wissen standort- und fachrichtungsübergreifend austauschen. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Initiative "Innovative Hochschule" führen wir bei unserem Kooperationspartner, dem Klinikum Westmünsterland (KWML), eine videogestützte Visite ein, um die Kommunikation zwischen den Gesundheitsprofessionen sowie zwischen den Patient*innen und den Gesundheitsprofessionen zu verbessern. Dabei sollen räumliche Distanzen überwunden, gemeinsame Expertise genutzt und Technik nutzer*innenorientiert eingesetzt werden, um Ressourcen zu schonen und vor allem die Patient*innenbehandlung zu verbessern.

Wie funktioniert eine videogestützte Visite?

In diesem Video wird exemplarisch der Ablauf einer videogestützten Visite erläutert. So oder so ähnlich kann die Vernetzung einer standort- und fachrichtungsübergreifenden Behandlung aussehen.

Ausführliche Projektbeschreibung


Aktuelles

:: Wir suchen Interviewpartner*innen ::

Sie haben in der Vergangenheit bereits an einer Videovisite im Krankenhaus oder einer Videosprechstunde in der ambulanten Versorgung (Hausärzt*in, Physiotherapie, Habammenpraxis u.ä.) teilgenommen? Wenn Sie ihre Erfahrungen mit uns teilen möchten, dann melden Sie sich gerne für ein Interview bei uns. videovisite.mllfh-muensterde

01/2022 Halbzeit im Projekt

Als Zwischenfazit über die erste Hälfte des Projektes hat die FH Münster eine Pressemitteilung verfasst, in der die Teilprojektkoordinator*innen Rebecca Weiland und Johannes Isenbrandt Resüme ziehen.

10/2021 Start einer Umfrage der Beschäftigten am KWML zum Thema Videokommunikation

Über die Klub-App des KWMLs wurde eine Umfrage an alle Mitarbeitenden zum Thema Videokommunikation gestartet. Es soll ein Meinungsbild zur Anwendungsmöglichkeit, zum Nutzungsverhalten sowie die Erfahrungen aller Gesundheitsprofessionen und Mitarbeiter*innen in Technik und Verwaltung des Klinkverbundes eingeholt werden.

10/2021 Science Pitch zum Projekt beim Kongress für Versorgungsforschung

Bei dem 20. Kongress für Versorgungsforschung 2020, der unter dem Motto "Versorgungskontext verstehen - Praxistransfer befördern" stand, wurde das Projekt @vis in einem 3-minütigen innovativen Science Pitch vorgestellt.

09/2021 Start der qualitativen Datenerhebung

Wir haben die ersten Interviews zu den Erfahrungen der Videovisiten in den vergangenen Monaten geführt. Sowohl das Meinungsbild zum Einsatz der Videovisite im Versorgungsprozess der Gesundheitsprofessionen als auch das der Patient*innen konnten wir eingefangen. Weitere Interviews vor allem mit Patient*innen folgen.

09/2021 Vorstellung des Projektes im Rahmen der FHuture-Reihe mit anschließender Diskussionsrunde

Im Rahmen der FHuture-Vortragsreihe bei der Digitale Veranstaltungen und Impulsvorträge zu Themen und Faktoren, die für die Zukunft identifiziert wurden vorgestellt werden, konnten wir auch unsere Erfahrungen aus dem Projekt @vis vorstellen. Anschließend kam es zu einer kleinen Diskussionsrunde mit den Teilnehmenden zum Thema Telemedizin.

06/2021 Beitrag beim "Digitaltag 2021"

Der Digitaltag bietet zahlreichen Aktionen in denen unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung beleuchtet und über Sorgen und Ängste, über Chancen und Herausforderungen diskutiert wird. Wir haben einen Beitrag mit dem Thema der videogestützten Visite geleistet.

06/2021 Start der Videovisite

Die Einführung der ersten interdisziplinären, standortübergreifenden Videoviste im KWML konnten wir erfolgreich abschließen. Jeweils einer der Projektkoordinatoren unterstützte dabei die Chirurgie am Standort Ahaus und die Geriatrie in Vreden. Die beiden Fachdisziplinen konnten sich über Tablets in der Visitensituation verbinden und gemeinsam die erste Patientin visitieren. Dabei gab es gutes Feedback von allen Seiten. Auch die Patientin hat sich über den Erstkontakt zur weiterbehandelnden Ärztin sehr gefreut. Das Projektteam und das KWML freuen sich auf die weiteren Videovisiten, die jetzt wöchentlich geplant sind und den interdisziplinären, standortübergreifenden Austausch fördern sollen.

01/2021 Beitrag beim Zukunftsforum "Ländliche Entwicklung 2021" des BMEL

Gemeinsam mit anderen Teil Projekten von münster.land.leben haben wir unser Projekt im Rahmen eines Vortrags beim Online-Fachforum "Zukunft für den ländlichen Raum - Digitalisierung und Teilhabe im Münsterland", das die FH Münster im Rahmen des Zukunftsforums Ländliche Entwicklung 2021 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausrichtet, vorgestellt.

10/2020 Kick-Off Meeting mit dem Projektpartner

Unser Projekt ist als letztes der 13 Teilprojekte gestartet. Nach dem Treffen und regem Austausch mit dem KWML können wir jetzt hoffnungsvoll richtig mit dem Projekt loslegen.

Kontakt

Postanschrift:

FH Münster Fachbereich Gesundheit

münster.land.leben | TV7

Leonardo-Campus 8

48149 Münster

 

Projektbüro:

Johann-Krane-Weg 21 Raum 217

48149 Münster

 

Email:

videovisite.mllfh-muensterde

 

Telefon:

Johannes Isenbrandt: 0251-83 65929

Rebecca Weiland:      0251-83 65930



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken