Projekt

Mitarbeiter*innen, die in häusliche Pflege oder Betreuung eingebunden sind, brauchen Unterstützung im Betrieb, damit sie ihre Arbeitskraft unvermindert einsetzen können. Denn die Pflege eines Angehörigen kostet Zeit, Kraft, Flexibilität und ist häufig physisch wie psychisch belastend. Wie diese Unterstützung für pflegende Mitarbeitende aussehen kann, muss nicht jeder Betrieb alleine beantworten. Schließlich lässt sich Erfahrungswissen wunderbar teilen!
Das Projekt "Erwerbstätige pflegende Angehörige: Mentorship für Handwerksbetriebe" ist aus dem Strang "Gesundheitsförderung für erwerbstätige pflegende Angehörige" des Netzwerkes reges:BOR - regionale Gesundheitsförderung im Kreis Borken entstanden.
reges:BOR ist Teil des von der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" geförderten Projekts münster.land.leben an der FH Münster (Teilvorhaben 4).

Kontakt

Postanschrift:
FH Münster
Fachbereich Gesundheit
münster.land.leben | TV8
Leonardo-Campus 8
48149 Münster

Projektbüro:
Johann-Krane-Weg 21
Raum 213
48149 Münster
Tel. 0251 83-65839


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken