Die Förderinitiative

Quelle: Nathan Dreessen (www.nathan-dreessen.de)

Die "Innovative Hochschule" (IHS) ist eine Förderinitiative von Bund und Ländern, die neben Lehre und Forschung die "dritte Mission" in den Mittelpunkt rückt: Transfer. Täglich entstehen neue Ideen und neues Wissen in der Hochschullandschaft. Nur durch einen direkten und wechselseitigen Austausch mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft können daraus Innovationen entstehen, die den Wohlstand und die Lebensqualität sichern.

Hochschulen leisten damit einen wichtigen Beitrag zu Innovationen in ihrer Region. Durch Lehre und Forschung schaffen sie auf der einen Seite einen Zugang zu Wissen, auf der anderen Seite nehmen sie Ideen und Fragestellungen aus der Umgebung auf und entwickeln gemeinsam mit ihren Partnern innovative Dienstleistungen und Produkte. Mit der Förderinitiative wurden Rahmenbedingungen geschaffen, den Ideen-, Wissens- und Technologietransfer auf strategischer Ebene weiter auszubauen und weiterzuentwickeln.

Deutschlandweit werden über einen Zeitraum von fünf Jahren 29 Einzel- und Verbundvorhaben gefördert, an denen 48 Hochschulen beteiligt sind. Vertreter der Hochschulen treffen sich regelmäßig zu Workshops mit verschiedenen Schwerpunktthemen, um durch den Austausch gegenseitig von Wissen und Erfahrungen anderer zu profitieren.

Das Projekt "münster.land.leben"

Die Förderinitiative "Innovative Hochschule" legt ein Hauptaugenmerk auf den regionalen Bezug sowie auf die Leistung eines innovativen Beitrags zu Wirtschaft und Gesellschaft. Genau diesen Beitrag schafft die FH Münster mit dem Projekt münster.land.leben. Das Projekt soll die für den Gesundheits- und Versorgungssektor spezifischen Transferhemmnisse grundlegend verstehen helfen, die Austauschprozesse zwischen Wissenschaft und Gesellschaft anpassen, neue Konzepte unterstützen und vor allem operative Maßnahmen langfristig verankern.

münster.land.leben umfasst insgesamt 13 verschiedene Teilvorhaben, die wie folgt aufgebaut sind:

Weitere Informationen zu den einzelnen Teilvorhaben, den jeweiligen Ansprechpartnern und aktuellen Entwicklungen finden Sie hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken