Ausgezeichnete Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten an der FH Münster

Karriercoaching an der FH Münster (Foto: R. Emmerich)

Die FH Münster arbeitet kontinuierlich an der Weiterentwicklung ihrer Forschungs- und Arbeitsbedingungen. Im Herbst 2015 haben wir hierfür als eine der ersten deutschen Hochschulen die Auszeichnung HR Excellence in Research erhalten.
Im Februar 2018 haben wir auf Basis einer im Herbst 2017 durchgeführten Zwischenevaluation von der Europäischen Kommission die Bestbewertung erhalten (Pressemitteilung).
Das dokumentiert, dass sich unsere Hochschule zu den Prinzipien der "Europäischen Charta für Forscher" und des "Verhaltenskodex für die Einstellung von Forschern" bekennt. Wir bieten Forschenden damit einen guten Rahmen für Forschungsprojekte, faire Rekrutierungsverfahren, ein anregendes Arbeitsumfeld sowie attraktive ERFOLGSWEGE.

HR-Strategie für den Bereich Forschung

Unsere HR-Strategie für den Bereich Forschung umfasst vier Entwicklungsfelder. Jedem Feld sind mehrere Themen und Prinzipien zugeordnet. Dabei suchen wir stetig nach Verbesserungsmöglichkeiten und entwickeln uns als Hochschule kontinuierlich weiter. Die Entwicklungsfelder im Einzelnen:

  1. Grundsätze und ethische Prinzipien
  2. Rekrutierung und Auswahl
  3. Arbeitsbedingungen und soziale Sicherheit
  4. Training und berufliche Weiterentwicklung

In jedem Handlungsfeld werden regelmäßig Maßnahmen definiert, implementiert und evaluiert.

Exemplarische Maßnahmen im Rahmen des HR-Gütesiegels



Seite drucken