Die FH Münster hat sich seit jeher einer guten wissenschaftlichen Praxis verpflichtet. Lehrende und Forschende der Hochschule haben während ihrer wissenschaftlichen Arbeit stets entsprechende Standards und Prinzipien gewissenhaft zu beachten und ihre Lehr- und Forschungstätigkeiten selbstverständlich danach auszurichten. Hierzu gehört auch der schonende Umgang mit (natürlichen) Ressourcen.

In Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) vom 17.Juni 1998 und vom 04.Juli 2001 sowie der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) vom 06.Juli 1998 formuliert die Fachhochschule Münster die wesentlichen Bestandteile der bisherigen Praxis in den folgenden Regeln, denen alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule verpflichtet sind.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken