Die Entwicklung von Nanopartikel-basierten Diagnostika und Kontrastmitteln zum Einsatz im Patienten steht im Focus der F&E-Aktivitäten des Zentrums. Alle hierfür benötigten Methoden, Techniken und Geräte sind etabliert, angefangen mit der Klonierung über das vollautomatische Screening, die Proteinexpression und -produktion sowie -reinigung von spezifischer Liganden sowie deren biochemische und mikrokalorimetrische Charakterisierung. Der Einsatz der hergestellten optischen Kontrastmittel in Tumorzelllinien und deren konfokal-mikroskopische bzw. FACS-Analyse zur exakten Spezifizierung gehören ebenfalls dazu. Geeignete Analyseverfahren zum Nachweis von fluoreszenten Nanopartikeln in biologischen Geweben werden gegenwärtig etabliert.

Das EUREGIO Biotech-Center führt umfangreiche vertrauliche Forschungsaufträge für biotechnologische und biopharmazeutische Unternehmen erfolgreich durch. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Frau Prof. Dr. Karin Mittmann.
Seite drucken