Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Die Gestaltung von Versorgung, Lebenswelten und Bildungsangeboten sind Themenschwerpunkte des interdisziplinären Forschungsschwerpunktes "Teilhabe und Wohlbefinden in einer sich wandelnden Gesellschaft" an der FH Münster. Während des Forums "Teilhabe und Technik" am 20.07.2018 werden Ergebnisse der Projekte und Aktivitäten des Forschungsschwerpunktes präsentiert. Diese werden mit spannenden Input zu Teilhabe und Technik durch externe Referenten verknüpft.

Während des Forums werden die Fragen diskutiert: Was verstehen wir unter Teilhabe? Wie kann ein bewegendes Quartier gestaltet werden? Wie wirken technische Assistenzsysteme auf Personen? Wie können Sturzmanagementsysteme mit nachbarschaftlicher Unterstützung verbunden werden? Wie kann "Teilhabedenke" in Studiengängen und anderen Bildungsangeboten platziert werden?

Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker und weitere Interessierte, die sich mit Technikeinsatz bzw. Technikentwicklung und ihren Chancen und Grenzen zur Förderung von Teilhabe auseinandersetzen möchten.

Termin:

20.07.2018 von 9:30 bis 16:45 Uhr

Veranstaltungsort:

Sitzungssaal der Deutschen Rentenversicherung Münster, Gartenstr. 194, 48147 Münster

Programm:

Begrüßung

  • Thorsten Menne (Gruppenleiter Forschungsförderung, Forschungspolitik, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW)
  • Prof. Dr. Ute von Lojewski (Präsidentin der FH Münster)
  • Prof. Dr. Anke Menzel-Begemann (Leiterin des Forschungsschwerpunktes "Teilhabe und Wohlbefinden in einer sich wandelnden Gesellschaft")

Gestaltung von Versorgung

  • Einführung; Prof. Dr. Marcellus Bonato (FH Münster, FB Gesundheit)
  • "Gehen unter anderen Gehenden." Technische Assistenzsysteme, Teilhabe und Selbstwert; Vera Kleineke (FH Münster, FB Gesundheit)
  • "Mensch(-lichkeit) & Technik". Ein Studierendenprojekt zur interdisziplinären Auseinandersetzung mit technischen Lösungen; Lena Müller und Martin Schneider (FH Münster, FB Gesundheit)
  • Nutzerorientierung ernst nehmen als ethisches und praktisches Gebot; Prof. Dr. Karsten Weber (OTH Regensburg)

Gestaltung von Lebenswelten

  • Einführung; Prof. Dr. Mirko Sporket (FH Münster, FB Sozialwesen)
  • "Was nützt mir das?" - Techniknutzung im Fokus sozialer Ungleichheiten; Dr. Peter Enste (Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen)
  • echo - Intelligentes Kommunikationsmedium für den Alltag von Menschen mit Demenz, deren Angehörigen und Healthcare Professionals; Kristina Ahlers-Seibel (ask - Konzept und Design, Münster)
  • Sturzmanagement: sicher fühlen durch die Verbindung aus bürgerschaftlichem Engagement und Technik; Leonard Pawelzik (FH Münster, FB Physikalische Technik), Britta Magers und Vera Kleineke (FH Münster, FB Gesundheit)
  • Das bewegende Quartier: teilhabe- und wohlbefindensgerecht; Prof. Dr. Pirjo Susanne Schack (FH Münster, FB Oecotrophologie - Facility Management) und Lisa Stahl (FH Münster, FB Gesundheit)

Gestaltung von Bildungsangeboten

  • Einführung; Dr. Anne-Kathrin Exner (FH Münster, FB Gesundheit)
  • Hochschulische Bildungsangebote: Teilhabe und Wohlbefinden zum Thema machen; Britta Magers (FH Münster, FB Gesundheit)
  • Fenster zur Welt - Teilhabe in und durch digitale Lernprozesse; Dr. Julia Hense (Bertelsmann Stiftung, Gütersloh)

Abschlussrunde

Moderation: Dr. Marina Böddeker

Dokumentation: Alexandra Enge

Seite drucken