Konstruieren im Stahlbetonbau

Prof. Dr. Dietmar Mähner veröffentlicht Fachbuch in zweiter Auflage


Prof. Dr. Dietmar Mähner
Prof. Dr. Dietmar Mähner ist Autor des Buches „Konstruieren im Stahlbetonbau“. (Foto: FH Münster/Pressestelle)
Bild: 1  2  (Download Bild speichern)

Münster (3. November 2017). Steht ein Gebäude im Rohbau, sind sie deutlich zu sehen: Stahlgerippe. Sie sorgen dafür, dass die tragenden Elemente aus Stahlbeton die Belastung aushalten – gemeint ist damit die Aufnahme hauptsächlich von Zugspannungen. Wie diese Stahlgerippe, Bewehrungen im Fachjargon, angeordnet sein müssen, erläutert Prof. Dr. Dietmar Mähner seinen Studierenden am Fachbereich Bauingenieurwesen der FH Münster. Und er vermittelt sein Wissen in seinem Buch „Konstruieren im Stahlbetonbau“, das nun in zweiter Auflage erschienen ist.

„Theoretisch zu verstehen, wie Bewehrungsanordnungen funktionieren, ist die eine Sache“, sagt Mähner. „Wichtig ist aber auch der Praxisbezug – und den versuche ich durch verschiedene Maßnahmen herzustellen.“ Baustellenbesichtigungen zählen zum Beispiel dazu. Aber eben auch sein Buch, durch das er anschaulich und verständlich Konstruktionen im Stahlbetonbau darstellt.

Auf 338 Zeiten schreibt Mähner über das Konstruieren und die Bewehrungen bei Balken, Wänden oder Treppen – unterstützt durch zahlreiche Fotos. „Dadurch sollen Studierende und Berufseinsteiger in der Lage sein, sich vorzustellen, wie genau ein Bauteil und die erforderliche Bewehrungsführung funktioniert.“ Dass das tatsächlich klappt, meldet die Baubranche zurück. „Vor allem Ingenieurbüros spiegeln mir wider, dass das Buch ideal sei, um praktisch und unter Beachtung der Regelwerke zu zeigen, was alles bei Bewehrungen zu beachten ist.“

Das Buch „Konstruieren im Stahlbetonbau – Eine Einführung in Theorie und Praxis“ ist im Bundesanzeiger Verlag erschienen. Es kostet 32 Euro.




Seite drucken