Die Grundrente kommt: Durchblick in der Reformdebatte

VWL-Ringvorlesung an der FH Münster thematisiert am 11. Dezember Altersarmut und Alterssicherung


Mitglieder der Fachgruppe Volkswirtschaftslehre
Die Mitglieder der Fachgruppe Volkswirtschaftslehre (v.l.) Prof. Dr. Jürgen Reckwerth, Prof. Dr. Manuel Rupprecht, Prof. Dr. Nina Michaelis und Prof. Dr. Klaus Kobold laden im Wintersemester 2019/20 zur Ringvorlesung „Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt“ ein. (Foto: FH Münster/Fachbereich Wirtschaft)

Münster (2. Dezember 2019). Seit November sind die Medien voll mit der Nachricht: Die Grundrente kommt. Die intensiven Diskussionen zeigen, wie sehr die Themen Altersarmut und Alterssicherung bewegen – und dass Prof. Dr. Manuel Rupprecht von der FH Münster den richtigen Riecher hatte. Denn als er im Sommer gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der Fachgruppe Volkswirtschaftslehre die Ringvorlesung plante, nahm er auch dieses Thema ins Programm auf. Jetzt ist es so weit: Am Mittwoch (11. Dezember) bietet Dr. Jochen Pimpertz in seinem Vortrag Orientierung in der aktuellen Reformdebatte. Pimpertz ist Experte für das Thema soziale Sicherung, er leitet den entsprechenden Arbeitsbereich beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln und war bereits mehrfach Gesprächspartner für verschiedene Medien.

Sein Vortrag beginnt um 18 Uhr im Raum A 004 des Fachhochschulzentrums (FHZ), Corrensstraße 25. Anschließend besteht Gelegenheit zum Austausch mit dem Referenten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der VWL-Ringvorlesung „Aktuelles Wirtschaftsgeschehen – verständlich und kompakt“ an der FH Münster statt, Organisator ist der Fachbereich Wirtschaft, die Münster School of Business (MSB).

Weitere Termine und Themen der Reihe finden Interessierte unter www.fhms.eu/vwl. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung über die Webseite erforderlich. 




Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken