EN
CORONA-DASHBOARD (7-Tage-Inzidenz) Münster
Kreis Steinfurt
Quelle: Robert Koch-Institut

Aktuelle Regelungen (Stand: 06.05.2021)

Unsere coronabedingten Regelungen gelten für Angehörige der Hochschule und Gäste. Sie beinhalten:

  • allgemeine Regelungen (u.a. Abstand- und Hygieneregeln)
  • Prüfungen in Präsenz
  • Präsenzlehre und -veranstaltungen
  • Zugangsregelungen für FH-Gebäude sowie Zutritt FH-fremder Personen
  • Hochschulbibliothek
  • Homeoffice
  • Dienstreisen und Exkursionen

Prüfungen, Lehre und Kommunikation

Selbsttests für Präsenzveranstaltungen/Praktika/Beschäftigte in Präsenz (Stand: 16.04.2021)

An der FH Münster stehen Selbsttests für Studierende und Mitarbeiter*innen zur Verfügung. Die Verteilung wird in folgender Reihenfolge organisiert:

  • Beschäftigte und Studierende der ausnahmsweise zulässigen Präsenzveranstaltungen
  • Personen mit vielen Kontakten im Dienst für 2 Tests/Woche (z. B. Beschäftigte in Bibliotheken, Hausmeister etc.)
  • alle Beschäftigen in Präsenz ebenfalls 2 Tests/Woche (Verteilung und Bedarfsmeldung über die Abteilung AGU durch die Fachbereichsleitung bzw. ZSE-Leitungen)

Weiterhin gilt: Das mobile Arbeiten von Zuhause bleibt - wann immer es möglich ist - erste Priorität; kein Testverfahren ersetzt die Einhaltung aller einschlägigen Hygieneregeln wie Abstandhalten, Maskenpflicht, Lüften etc.

Digitale Prüfungen: Infos für Lehrende

Als Alternative zu einer Klausur in Präsenz, bietet sich besonders das Format der Open-Book-Ausarbeitung an:

In unserem E-Leraning-Portal finden Sie zudem eine Auswahl weiterer digitaler Prüfungsformate:

Regelungen

Vorlesungsbetrieb: Infos für Lehrende

Für die asynchrone Lehre mithilfe von Videoaufzeichnungen empfehlen wir die Nutzung der bereits etablierten Systeme ILIAS und Panopto.

Für die synchrone Lehre mithilfe von Videolehrveranstaltungen bietet sich die Nutzung von Videokonferenzsystemen an.

Eine umfangreiche Übersicht zu Themen, Vorschlägen und Anregungen zur Gestaltung digitaler Lehrveranstaltungen finden Sie hier:

Zugriff auf die PC Pools von zu Hause

Zugriff auf die Virtuelle Desktop Infrastruktur

Ansprechpartner*innen

Krisenstab der FH Münster

Die FH Münster hat einen Krisenstab eingerichtet. Sie erreichen diesen unter coronavirusfh-muensterde.

Bitte beachten Sie, dass es nur um Fragen zum Coronavirus im Umgang an unserer Hochschule gehen kann. Bei allgemeinen Fragen zu COVID-19 wenden Sie sich bitte an das zuständige Gesundheitsamt Ihres Wohnortes (https://tools.rki.de/plztool/). Das Robert Koch-Institut hat unter rki.de/covid-19 eine Seite mit weiterführenden Informationen eingerichtet.

Mitglieder des Krisenstabs:

  1. Prof. Dr. Ute von Lojewski, Präsidentin
  2. Guido Brebaum, Kanzler, Vorsitzender des Krisenstabs 
  3. Ursula Drosihn-Brunnbauer, Dez. 4
  4. Matthias Dieler, Dez. 2
  5. Petra Kraus-Brauckmann, Dez. 2, AGU
  6. Dr. Frank Martin, Arbeitsmedizinischer Dienst/UKM
  7. Katharina Kipp, Pressesprecherin
  8. Prof. Dr. Joachim Gardemann, Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe
  9. Prof. Dr. Christopher Niehues, FB 12
  10. Alexander Petrick , AStA
  11. Enya Meyer, AStA (stv. Mitglied)

Weiterführende Informationen für Studierende, Beschäftigte und Lehrende sowie Studieninteressierte

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken