Folge 34 - Die besten Tipps für perfekten Glühwein

Kurz vor Weihnachten beschäftigt sich der FHernseher mit der Frage, wie man guten Glühwein macht. Dafür waren wir im Fachbereich Oecotrophologie und haben mit Tobias Sudhoff gesprochen, der neben seiner Lehrtätigkeit an der FH Münster auch als Kochbuchautor, Musiker und Kabarettist aktiv ist. Zusammen mit ihm, stellen wir euch heute die besten Tipps für die Glühweinherstellung zu Hause vor.

Folge 33 - Bewerbungen

Das FHernseher-Team war am 18. November auf dem Business-Day des Fachbereichs Wirtschaft. Dort wollten wir erfahren, was die Unternehmen für Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung auf Lager haben.

Folge 32 - Superpower im Studium

Wer kennt es nicht? Das Studium ist voller Herausforderungen und Hindernisse - manchmal ist man dem Scheitern nah. Da wünscht man sich doch von Zeit zu Zeit übersinnliche Kräfte. Genau darüber haben wir mit den Studierenden gesprochen und sie befragt, welche Superkraft sie am liebsten hätten und wie sie damit ihr Studium verbessern können.

Folge 31 - Skillslab am Fachbereich Pflege und Gesundheit

Seit dem Sommersemester 2014 gibt es am Fachbereich Pflege und Gesundheit ein Skillslab. Dort können Studierende in einer Laborsituation mit Schauspielern Pflegesituationen üben und diese im Nachhinein analysieren.

Folge 30 - Kinderfilmuni

Der Medienpädagogische Atlas NRW wählte just dieser Tage das Angebot des Fachbereichs Sozialwesen - die Kinderfilmuni - als Empfehlung für den Monat Oktober aus. Ein Grund mehr das Projekt vorzustellen. Das Fhernseherteam war vor Ort und hat alle Beteiligten vor die Kamera bekommen.

Folge 29 - Projekt Wasserrakete

Was numerische Software und Wasserraketen miteinander zu tun haben, hat das FHernseher-Team in Erfahrung gebracht. Ein studentisches Projekt aus dem Studiengang Maschinenbauinformatik, das wohl jeden kleinen Jungen glücklich gemacht hätte.

Folge 28 - Ausbildungsberufe an der FH Münster

Dass es an der FH Münster Bildungsmöglichkeiten für unzählige Studierende gibt, ist jedem bewusst. Doch dass man sich an der Fachhochschule auch in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen auf die Arbeitswelt vorbereiten kann, das weiß nicht jeder.

Deswegen hat sich Jan einmal auf dem Weg gemacht und besucht in der aktuellen Folge des FHernsehers drei Azubis in Steinfurt und Münster.

Folge 27 - Summer School im Fachbereich Pflege und Gesundheit

Für etliche Studierende endet der Wissenshunger nicht mit den letzten Klausuren und Abgaben im Semester, sondern wird auch in die vorlesungsfreie Zeit übernommen. Aus diesem Grund organisierte der Fachbereich Pflege und Gesundheit eine Summer School rund um das Thema Gesundheitsförderung und -management in der modernen Arbeitswelt. Hierbei hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit zusammen mit Experten aus der Wirtschaft gemeinsam in Vorträgen und Workshops neue Erkenntnisse in diesem Bereich zu gewinnen.

Folge 26 - Der Welcome Service der FH Münster

Der Welcome Service des International Office der FH Münster ist ein Angebot für internationale Studierende. Er organisiert zusammen mit Sprachtandem-Partnern Angebote zur gemeinsamen Freizeitgestaltung und bietet Unterstützung beim Studium, der Wohnungssuche und vielem mehr. Jan vom FHernseher-Team hat sich einige Aktionen in Münster einmal genauer angeschaut.

Folge 25 - Forschung zum Thema Biomasse

In dieser Folge des FHernsehers besuchen wir den Bioenergiepark in Saerbeck. Dort forscht das Team um Prof. Wetter vom Labor für Umwelttechnik des Fachbereiches Energie • Gebäude • Umwelt an der Optimierung von Biogassubstraten.

Viele Mitarbeiter und studentische Hilfskräfte schaffen vor Ort die Grundlage für CO2-neutrale Energie.

Folge 24 - 10 Tage ohne Internet

10 Tage ohne Internet. Geht das? Diese Frage haben sich zwei die Medienpädagogen Arne Geraedts und Sebastian Geeraedts gestellt und ein Projekt mit der FH Münster und der Realschule Wolbeck initiiert. Wir waren mit dem FHernseher-Team vor Ort.

Folge 23 - Ausgezeichnet

"Ausgezeichnet" - unter diesem Motto wurden in Steinfurt u.a. die besten Bachelor- und Masterarbeiten prämiert. Das FHernseher-Team hat sich mit den Honorierten über ihre Themen und die Bedeutung einer solchen Auszeichnung unterhalten.

Folge 22 - Stress im Studium

In der Folge 22 des FHernsehers beschäftigen wir uns mit der Frage, wie viel Stress ein Studium mit sich bringt. Dafür hat Martin sich einmal umgehört, was beim Studieren besonders stressig ist. Außerdem hat er ein paar gute Tipps zur Stressvermeidung und zum Spannungsabbau bekommen.

Folge 21 - Flirts und Freundschaften am Campus

Neben dem Studieren dient der Campus auch als Treffpunkt. Hier tauscht man sich aus, verbringt gemeinsam Zeit und lernt sich besser kennen. Freundschaften, Flirts oder die große Liebe - wo viele junge Leute auf einander treffen, scheint vieles möglich.

Folge 20 - Campusgarten Grüne Beete

Mit dem Frühling erwacht auch der Kleingärtner zum Leben. Auch in der Stadt muss man nicht auf Beet und Co. verzichten. Urban Gardening heißt der Trend und Studierende des Fachbereichs Oecotrophologie der FH Münster haben am Leonardo-Campus einen Campusgarten umgesetzt. Dort können sich die verschiedenen Fachbereiche mit ihren Ideen einbringen. Martin hat sich das ganze einmal für euch angesehen.

Folge 19 - Deutschlandstipendien-Feier

Auch als Student der Fachhochschule Münster kann man sich für ein Deutschlandstipendium bewerben. Was das überhaupt ist, was man dafür leisten muss und wie man davon profitiert, bringt heute Jan auf der Deutschlandstipendien-Feier in Erfahrung.

Folge 18 - Mikroprozessorbau in Steinfurt

Wie baut man eigentlich einen Audio-Verzerrer? Wie funktioniert das mit den Dosen am Pfandautomat? Und was haben Elektrotechnik und Informatik für Gemeinsamkeiten? All das kann im Praktikum bei Professor Poppe lernen und erfahren.

Folge 17 - Gute Vorsätze 2014

Die FHernseher-Redaktion wünscht euch einen guten Start ins neue Jahr und dass all eure Ziele in Studium, Beruf und Privatleben erreicht werden. Um zu erfahren, was sich die Studierenden für 2014 vorgenommen haben, sind wir unterwegs gewesen und haben die unterschiedlichsten guten Vorsätze für das Jahr eingefangen.

Seite drucken