EN

Aktuelle Regelungen

Donnerstag, 28. Mai: Organisatorische Regelungen zu Prüfungen, zum Betrieb und zu Praxisveranstaltungen an der FH Münster ab 01.06.2020

Das Präsidium unserer Hochschule hat folgende organisatorische Regeln bekanntgegeben:

Sie brauchen Hilfe?

Die aktuelle Situation ist für Sie als Studierende eine große Herausforderung auf vielen Ebenen. Nicht nur die Organisation des Studiums ist anders als sonst, auch weitere Fragen und Schwierigkeiten tauchen auf. An der FH Münster ist die Zentrale Studienberatung (ZSB) dafür Ihre erste Anlaufstelle.

Die Corona-Krise und die damit verbundene Einschränkung des Soziallebens kann Unsicherheit, Sorgen und Ängste auslösen. Vielleicht haben Sie gerade niemanden, mit dem Sie sich darüber austauschen können?

  • Es beunruhigt Sie, dass Sie nicht genau wissen, wie und wann Sie Prüfungen und/oder Ihren Studienabschluss absolvieren können?
  • Sie haben Angst, dass Sie die Zeit des Online-Studiums nicht "gebacken kriegen", weil die E-Learning-Formate neu für Sie sind, Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Tag strukturieren sollen und Sorge vor (immer mehr) Prokrastination haben?
  • Sie fühlen sich ständig gestresst, obwohl Sie jetzt doch eigentlich viel Zeit haben?
  • Sie haben eine Vorerkrankung/Belastung, die sich derzeit verstärkt oder Sie beobachten Symptome an sich, die Sie nicht einordnen können?
  • Sie haben Angst, dass Sie oder Ihre Angehörigen sich infizieren könnten?
  • Sie haben Ihren Nebenjob verloren und wissen nicht, wie Sie finanziell über die Runden kommen sollen?
  • Sie machen sich Sorgen, wie es mit dem BAföG und dem Studienverlauf weitergeht?
  • ...

Diese und andere Herausforderungen sind angesichts der bisher nie gekannten Situation nachvollziehbar und normal und betreffen viele Studierende. Sie müssen damit aber nicht alleine zurechtkommen - an der FH Münster und darüber hinaus gibt es viele Anlaufstellen, die Sie unterstützen.

Ein erstes Gespräch kann am einfachsten mit der Zentralen Studienberatung (ZSB) stattfinden. Wir sind gerade jetzt (per E-Mail, Telefonat oder Videogespräch) für Sie da und helfen Ihnen, Ihre individuelle Situation zu sortieren und zu überlegen, was die nächsten Schritte sein können. Oder wir nennen Ihnen andere passende Ansprechpartner.

Wer hilft wann?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken