03.08.2019 | FH-Studierende fahren Honigernte ein

40.000 Flüge mit einer Gesamtstrecke von drei Erdumrundungen - das ist nicht etwa die Arbeitsleistung des Bundesaußenministers, sondern der Einsatz eines Bienenvolkes, um ein Pfund Honig zu produzieren. Die Studierenden der FH sind sprachlos .


02.08.2019 | In der "Augmented Reality Sand Box" regnet es virtuell

Es ist fast wie Zauberei: Prof. Dr. Helmut Grüning hält seine Hand über eine hügelige Sandlandschaft, und plötzlich fließt Wasser die steilen Hänge hinab. Aber nicht real, sondern virtuell. Möglich macht das die "Augmented Reality Sand Box".

30.07.2019 | Energiespeicher in der Praxis

Saerbeck mit seinem Bioenergiepark ist ein Pionier-Projekt in Sachen erneuerbare Energien und Energiewende. Denn: Die Gemeinde erwirtschaftet vier Mal so viel Strom aus Windkraft, Solar und Biomasse, wie sie für den Eigenverbrauch überhaupt benötigt. Folglich gibt es Stromüberschüsse - nachts aber trotzdem nach wie vor kleine Versorgungslücken, in denen Strom aus dem deutschen Strommix bezogen werden muss. "Energiespeicher können die Energie lokal und dezentral speichern", sagt Prof. Dr. Christof Wetter von der FH Münster.


26.07.2019 | Neue Honigernte aus dem Campusgarten

Als der erste Honig aus der Schleuder durch ein Sieb fließt, geht ein Raunen durch das food lab an der FH Münster. Kein Wunder, denn Prof. Dr. Guido Ritter hat den Oecotrophologie-Studierenden zuvor erklärt, was alles hinter dem Produkt Honig steckt.

26.07.2019 | Sonnenlicht ist gesund

Die Sonne knallt kräftig vom Himmel, und während viele eher Schatten suchen, nutzen andere jede Gelegenheit, um braun zu werden. Doch das Sonnenlicht hat so seine Tücken. Denn die darin enthaltene UV-A- und UV-B-Strahlung lässt die Haut altern. Wofür letztere aber wichtig ist und wieso man durch blaues Licht keine Falten befürchten muss, erklärt Prof. Dr. Thomas Jüstel vom Fachbereich Chemieingenieurwesen auf dem Steinfurter Campus der FH.


25.07.2019 | Praktische Tipps gegen die Hitze

Was hilft bei der Hitze? Zum Beispiel flüssiger Stickstoff mit seinen minus 196 Grad. Der Physiker Markus Gilbert von der Fachhochschule Münster verrät im Interview aber auch praktische Tipps zur Kühlung, für die man nicht Physik studiert haben muss.

24.07.2019 | Materials Science and Engineering an der FH Münster studieren

Sie kommen aus Thailand, der Türkei, aus Pakistan, Malaysia, Nigeria und aus Deutschland - und Torben Ernst ist einer von ihnen. "Englisch ist hier an der Tagesordnung", sagt er zufrieden, "und es wird immer interessanter." Glasfaser- und Kohlenfaserverbundstoffe, Keramiken und Dielektrika, vor nichts machen die Studierenden des Masterstudiengang Materials Science and Engineering an der FH Münster halt.


23.07.2019 | "Cross Border Talent" (CBT)

Das Konzept von "Cross Border Talent": Deutsche Studierende der FH Münster und der Hochschule Osnabrück gehen in ein niederländisches Unternehmen für ihre Abschlussarbeit und absolvieren dort, wenn es gepasst hat, im Anschluss ein Trainee. Niederländische Absolventen der Saxion Enschede gehen in einen deutschen Betrieb im Emsland, im Osnabrücker Land und in der Grafschaft Bentheim.


21.07.2019 | Platz 1 für Campingküche "travel kitchen"

An der FH Münster kann man nicht nur studieren, sondern auch Ausbildungen absolvieren - zum Beispiel zum Tischler. Megan Lumer hat sich dafür entschieden, ihre Lehre gerade erfolgreich beendet und mit ihrem Gesellenstück sogar einen Preis gewonnen: Platz 1 beim Wettbewerb "Die gute Form" der Kreishandwerkerschaft Münster.


19.07.2019 | Münsters Zentrum leidet unter zu viel KFZ-Verkehr

In Münsters Zentrum versucht man Autofahrern mit der Grünen Welle lange Wartezeiten zu ersparen. Aber was ist mit den Radfahrern und den Fußgängern? Ein Umdenken würde die Qualität im urbanen Zentrum erhöhen, sagte Verkehrsplanungsexperte Prof. Dr. Martin Robert Lühder im Interview mit der WDR Lokalzeit Münsterland.


19.07.2019 | Zwei Sieger bei Fiege Innovation Challenge

Zweimal Platz 1 und damit zweimal 5.000 Euro gab es bei der Fiege Innovation Challenge: Von unserer Hochschule gewannen Kerstin Kuhn, Ann-Christin Rüdebusch, Josy Sproß und Lena Tautz, von Fiege Felix Koch aus dem Engineering-Team.

16.07.2019 | Lebensmittelverschwendung: Kampagne als Ausweg?

In Deutschland landen jedes Jahr etwa 11 Millionen Tonnen der produzierten Lebensmittel im Müll. Das Bundesministerium für Ernährung hat deshalb die Aktion "Zu gut für die Tonne" gestartet. Was bewirkt sie? Antworten gibt u.a. Silke Friedrich vom iSuN.


16.07.2019 Maschinenbaustudent entwickelt Messstation für Petersilienernte

Damit Landwirte den besten Erntezeitpunkt für Petersilie finden, hat der Maschinenbaustudent Steffen Wermers eine autonome Messstation entwickelt. Sie misst unter anderem die Höhe, Dichte und das erwartete Erntevolumen der Pflanzen.


16.07.2019 | Legal hacken lernen vom Professor

In insgesamt drei Workshops durchliefen 100 angehenden Fachinformatiker für Systemintegration und Systemelektroniker vom Hans-Böckler-Berufskolleg ein Hacker-Seminar bei Prof. Dr. Sebastian Schinzel.


10.07.2019 | Nie mehr Essen für die Tonne - Lebensmittel retten leicht gemacht!

Verschrumpelte Möhren, abgelaufener Joghurt: Meist wandern solche Lebensmittel gleich aus dem Kühlschrank in den Müll. Eine Verschwendung! Wie es anders geht, erklärt in dem WDR-Beitrag u.a. Prof. Dr. Petra Teitscheid vom Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management.


05.07.2019 | Minister Pinkwart schaltet auf smart

NRW-Innovationsminister Andreas Pinkwart hat das Enerprax-Forschungsprojekt in Betrieb genommen. Im Bioenergiepark testet die Fachhochschule, wie verschiedene Speicher- und Steuertechnologien zusammenwirken können, um erneuerbare Energie durchgängig und auch für Wärme und Mobilität zur Verfügung zu stellen.


04.07.2019 | Wunscharbeitgeber haben viele Gesichter - und manchmal keines

Dennis Hepp, Masterabsolvent der FH Münster, hat seinen Traumjob schon gefunden. Der 25-Jährige Saarländer arbeitet seit Mai bei BMW in München.


02.07.2019 | Forschung an verschleißbeständige Beschichtungen

In der Industrie ist es üblich, dass Maschinen oft bis zu 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche laufen. Durch Reibung nutzen sich einzelne Bauteile ab, die dann ausgetauscht werden müssen. Ein solcher Austausch kostet Zeit und Geld. Aus diesem Grund wird an verschleißbeständigen Beschichtungen geforscht. Ein Team vom Werkstofflabor um Prof. Dr. Jürgen Peterseim an der FH Münster hat nun einen interessanten Lösungsansatz.


02.07.2019 | Lehrstuhl für Radverkehr

Fahrradfahren kann in Münster jeder - Uni und Fachhochschule wollen es wissenschaftlich erforschen. Darum haben sich beide um eine Stiftungsprofessur beworben. Das Radfahren soll ein Studiengang werden.


01.07.2019 | Tipps fürs nachhaltige Grillen

Kein Sommer ohne Barbecue. In Zeiten von Fridays for Future aber am liebsten mit gutem Gewissen. Wie das geht, haben Kathrin Schwarzer und Katharina Weckerle, beide Studentinnen der Oecotrophologie an der Fachhochschule Münster, in einem Ratgeber zusammengestellt: "Nachhaltige Grillosophie" nennen sie ihre Broschüre, die sie in Kooperation mit dem Eine-Welt-Netz-NRW veröffentlicht haben.


01./02.07.2019 | Betonkanu-Regatta

Die HTWK Leipzig und die Uni Twente siegen in den Rennen der 17. Deutschen Betonkanu-Regatta am 28. und 29. Juni 2019 in Heilbronn. Der Konstruktionspreis geht an die FH Münster.


25.06.2019 | Wie Mikroorganismen zur Energiewende beitragen

Die Fachhochschule Münster produziert in ihren beiden Forschungsprojekten "Grünschnitt" und "Methanisierung" Wasserstoff mithilfe von Mikroorganismen.


25.06.2019 |Studierende und Schüler führen ernährungswissenschaftliche Versuche durch

Ernährung und Chemie hängen unmittelbar miteinander zusammen. Warum das so ist, entdeckten Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Berufskollegs zusammen mit Studierenden des Instituts für Berufliche Lehrerbildung (IBL) der FH Münster.


24.06.2019 | Weniger Fleisch auf dem Mensa-Teller

Ein geringerer Fleischkonsum spart CO² - das ist längst kein Geheimnis mehr. In der Mensa am Ring des Studierendenwerks Münster soll das jetzt während eines Forschungsprojekts ausprobiert werden.


19.06.2019 | Praxisübung "Humanitäre Hilfe" für jedermann

Nicht nur in fernen Ländern, auch vor der eigenen Haustür leisten Menschen humanitäre Hilfe. Das sei vielen Menschen nicht bewusst, auch wenn Flucht und die Seenotrettung im Mittelmeer immer wieder in den Nachrichten seien, meint Prof. Dr. Joachim Gardemann von der FH Münster. Der Mediziner nimmt die aktuelle Lage zum Anlass, um Zuflucht in Deutschland und Europa zum Thema der nächsten Praxisübung "Humanitäre Hilfe" am Samstag (29.06.2019) in Münster zu machen.


13./14.06.2019 | Konzept für sinnvolles Parken von Fahrrädern

Abgestellte Fahrräder versperren Gehwege, ein alltägliches Bild in Münster. Jetzt will die Stadt in Kooperation mit der Fachhochschule Münster herausfinden, wie man die Situation verbessern kann. Und zwar mit Hilfe einer Projektarbeit von Studierenden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken