Ringvorlesung New Work: Künstliche Intelligenz und Cloud-Lösungen

Auf die technischen Treiber der Digitalisierung legt die Ringvorlesung „New Work“ des Instituts für Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD) im Januar ihren Fokus.

Am 10. Januar informiert Prof. Dr. Michael Bücker vom Fachbereich Wirtschaft über Künstliche Intelligenz und erläutert, welche Arbeitsplätze sie gefährdet. Am 17. Januar berichten Olaf Hollah und Oskar Flach von der Schmitz Cargobull AG über die Digitale Transformation ihres Unternehmens und, wie sie die Arbeitnehmer einbeziehen. Am 24. Januar referiert Clemens Wernsmann, Lehrbeauftragter am IPD und ehemaliger Manager bei der Deutschen Telekom AG, darüber, wie Cloud-Lösungen die Arbeitswelt beeinflussen.

Die Ringvorlesung startet jeweils donnerstags um 16:30 Uhr im FHZ und geht bis 18 Uhr. Sie richtet sich an Studierende, Praktiker und die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter www.fhms.eu/NewWork ist erforderlich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken