Künstliche Intelligenz am Arbeitsplatz: Freund oder Feind?

Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den Antriebskräften der Digitalen Revolution. Wie diese die Arbeitswelt verändert, erläuterte Prof. Dr. Michael Bücker während eines Vortrags im FHZ.

Die einen preisen KI als Fortschritt der Wirtschaft, die anderen befürchten, dass Maschinen den Menschen vom Arbeitsmarkt verdrängen. „Die Wahrheit liegt in der Mitte“, sagt Prof. Dr. Michael Bücker von der FH Münster, der gestern (10. Januar) während der Ringvorlesung „New Work – Wie die Digitale Transformation die Arbeitswelt verändert“ über KI am Arbeitsplatz sprach. Mehr als 100 Praktiker und Studierende waren dazu ins Fachhochschulzentrum (FHZ) gekommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken