Doktorandin gewinnt Gutachterpreis in den USA

Die Doktorandin Carolin Neffe wurde auf einer internationalen Konferenz zur Familienunternehmensforschung für ihre Leistungen als Peer-Reviewer ausgezeichnet.

Aus der großen Zahl an Gutachten seien ihre hervorragend gewesen, so die Jury. Sie seien durch ihre lösungsorientierte und konstruktive Art aufgefallen: Carolin Neffe hat auf der Family Enterprise Research Conference (FERC) im US-amerikanischen Burlington den Outstanding Reviewer Award erhalten. Die FERC gilt als zentrale internationale Konferenz zur Familienunternehmensforschung.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin, die an der FH Münster und an der Universität Twente über Führung in Familienunternehmen promoviert, wurde für ihre Leistungen als Peer-Reviewer ausgezeichnet. Die Peer-Review dient der Qualitätssicherung in der Wissenschaft. Bei dem Verfahren begutachten Vertreter aus dem gleichen Fachgebiet eine Arbeit, bevor diese veröffentlicht oder auf Konferenzen angenommen wird. „Mit dem Preis habe ich überhaupt nicht gerechnet. Umso mehr freue ich mich über diese Anerkennung“, sagt Neffe.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken