Immer schön die Hände hoch: Fortbildung zum sterilen Arbeiten im OP

Erstmals gab Dr. Helmut Ahrens von der medizinischen Fakultät der WWU Münster eine Schulung für die Studierenden der Biomedizinischen Technik: Es ging um das sterile Arbeiten im OP.

Den Kursteilnehmern demonstrierte der Gewinner zahlreicher Lehrpreise eine Operation an einem Sprunggelenk. Ahrens war mit seiner Fortbildung „Steril bleibt steril, auch wenn es auf den Boden fiel – Warum es im OP keine 3-Sekunden-Regel gibt“ auf Einladung von Prof. Dr. Karin Mittmann und ihrem Team vom Fachbereich Physikingenieurwesen auf den Steinfurter Campus gekommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken