Lehr-/Lernräume im Freien: WDR-Beitrag in Mediathek abrufbar

Die Freude war deutlich zu spüren: Nach drei Semestern Online-Lehre – von wenigen Ausnahmen abgesehen – nutzten sieben Studierende als eine der ersten einen unserer Lehr-/Lernräume im Freien (Freiräume). Ein Team der WDR-Lokalzeit war live dabei.

Sehr glücklich sei sie über diese Möglichkeit, sagte eine Studentin in dem Beitrag, der am Abend (10. Mai) ausgestrahlt wurde. Es sei „super schön, endlich wieder zusammen und nicht alleine vor dem PC zu sein“. „Performance in kulturpädagogischen Kontexten“ heißt das Seminar unter Leitung von Prof. Dr. Kulkanti Barboza von unserem Fachbereich Sozialwesen. Darin trainieren die angehenden Sozialarbeiter*innen Bewegungsabläufe, die sie später im Berufsleben anwenden. Sie sangen, klatschten, hüpften, lachten und performten ihre eigene Choreographie – und die Freude war allen deutlich anzumerken.

Die Lehr-/Lernräume im Freien (Freiräume) hat unsere Hochschule eingerichtet, um zwingend notwendige Präsenzveranstaltungen möglich zu machen, die ansonsten ersatzlos ausfallen müssen. Nach einem Genehmigungsverfahren hat das Präsidium Veranstaltungen zugelassen, die online nicht durchgeführt werden können. Auch Veranstaltungen für Studierende der ersten Semester, die aufgrund der Pandemie noch gar nicht an der Hochschule sein konnten, finden in den Freiräumen statt. Voraussetzung ist ein negativer Selbsttest, den die Teilnehmer*innen vor Ort durchführen, und das Einchecken mittels QR-Code.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken