Wechsel an der FH-Spitze: Prof. Dr. Frank Dellmann leitet ab 1. Oktober 2021 die Geschicke unserer Hochschule

Für Kontinuität und Weiterentwicklung steht Prof. Dr. Frank Dellmann. Der 54-Jährige wird zum 1. Oktober neuer Präsident unserer Hochschule und folgt damit auf Prof. Dr. Ute von Lojewski.

Prof. Dr. Frank Dellmann wird neuer Präsident der FH Münster. Er folgt auf Prof. Dr. Ute von Lojewski: Sie hat die Hochschule insgesamt 13 Jahre lang geleitet und verabschiedet sich am 30. September in den Ruhestand.

Dellmann wurde am Montag (17. Mai) von der Hochschulwahlversammlung, bei der Senat und Hochschulrat gemeinsam tagen, einstimmig mit zwei Enthaltungen gewählt. Wegen der Pandemie fand die Sitzung digital statt; eine paritätisch aus Hochschulrat und Senat besetzte Findungskommission hatte ihn einstimmig als einzigen Kandidaten zur Wahl vorgeschlagen. Seine Amtszeit beginnt am 1. Oktober 2021.

Dellmann gestaltet seit 20 Jahren in verschiedenen Positionen die Hochschule aktiv mit – als Professor für Wirtschaftsmathematik, Statistik und Operations Research, als Leiter des Deutsch-Lateinamerikanischen Studiengangs Betriebswirtschaft CALA, als Dekan des Fachbereichs Wirtschaft, der Münster School of Business (MSB). Seit Oktober 2014 ist er Vizepräsident für Bildung und Internationales.

„Ich stehe für Kontinuität und Weiterentwicklung“, sagt der Wirtschaftswissenschaftler. Beides sei wichtig, damit die Hochschule auf Erfolgskurs bleibe und die vielen Herausforderungen bewältige – darunter den Wandel von Arbeits- und Lebenswelten, die Corona-Pandemie und den Wettbewerb auf dem Bildungs-, Forschungs- und Arbeitsmarkt. Eines ist dem designierten Präsidenten dabei besonders wichtig: Die Zusammenarbeit mit den Menschen an der FH Münster. „Die Stärke unserer Hochschule entfaltet sich immer dann, wenn es gelingt, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu einer kooperierenden Einheit zusammenzuführen.“ Durch den intensiven und offenen Austausch zwischen den Fachbereichen und zentralen Serviceeinheiten erhalte die Hochschule wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung. Die Zusammenarbeit sei auch mit Blick auf die 2026 anstehende Systemreakkreditierung wichtig. „Gemeinsam werden wir auch diese Herausforderung meistern.“

Von Lojewski freut sich sehr über die Ernennung ihres Vizepräsidenten zum neuen Präsidenten. „Durch unsere jahrelange enge Zusammenarbeit kenne ich ihn sehr gut und bin sicher, dass die Hochschulwahlversammlung hier genau die richtige Wahl getroffen hat.“ Auch die Hochschulratsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c. Gisela Engeln-Müllges gratulierte Dellmann. „Sie kennen die Hochschule seit 20 Jahren. Dank Ihrer Erfahrung werden Sie die FH Münster sicher und verantwortungsvoll durch die nächsten Jahre führen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Der 54-Jährige Dellmann studierte an der Universität-Gesamthochschule Essen, der heutigen Universität Duisburg-Essen, Wirtschaftswissenschaften und promovierte anschließend in diesem Fach. Danach arbeitete er über drei Jahre in der freien Wirtschaft, bevor er 2000 den Ruf an die FH Münster erhielt. Zuletzt verantwortete er als Vizepräsident den Kernprozess Bildung und die strategischen Entwicklungsfelder Digitalisierung, Internationalisierung und Weiterbildung. Der dreifache Familienvater ist verheiratet und lebt in Essen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken