Team um Agrarroboter CERES belegt den zweiten Platz beim Field Robot Event

Beim digitalen Field Robot Event belegte die studentische Projektgruppe um den Agrarroboter CERES II den zweiten Platz. Das Team unserer Hochschule setzte sich gegen die internationale Konkurrenz durch.

Normalerweise findet das Field Robot Event in Präsenz statt. Wegen der Corona-Pandemie traten die Teilnehmer*innen nun aber virtuell gegeneinander an. „Die Herausforderung in diesem Jahr bestand in der Durchführung in einer Simulationsumgebung“, sagt Jannis Wagner aus dem Projektteam. „Das heißt, der Roboter wird in eine simulierte Feldumgebung geladen. Dort wirken jedoch alle Einflüsse auf den Roboter, die auch in echt auf ihn wirken würden. Die Kameras des CERES II sehen also die Bilder und der Roboter muss auf Basis der Simulation auf dem Feld umherfahren.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken