VDI-Förderpreise würdigen innovative Masterarbeiten

In kleiner Runde überreichte der Münsterländer Bezirksverein des VDI Urkunden an FH Münster-Absolventen Dennis Göcke und Oliver Levers.

Einmal jährlich vergibt der Münsterländer Bezirksverein – eine regionale Gliederung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) – Förderpreise für hervorragende Abschlussarbeiten an Absolvent*innen unserer Hochschule: eine Verleihung, die üblicherweise bei der Jahresmitgliederversammlung im März stattfindet. Doch bereits im vergangenen Jahr hat der VDI wegen der Corona-Pandemie eine Ersatzlösung gefunden und die Preise in kleiner Runde auf dem Steinfurter Campus der Hochschule verliehen. So auch dieses Jahr: Die Masterabsolventen Dennis Göcke vom Fachbereich Maschinenbau und Oliver Levers vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik erhielten für ihre außerordentlichen Arbeiten, bei denen modernste ingenieurswissenschaftliche Methoden zum Einsatz kamen, die Urkunden des mit 1.000 Euro dotierten Preises.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken