Einmal das Christkind spielen

Einmal das Christkind spielen und sich an den glänzenden Augen der Kinder erfreuen, die voller Vorfreude kaum stillstehen können: Wer wünscht sich das nicht? Für eine Gruppe von Studentinnen der Münster School of Business (MSB) ist dies nun wahr geworden.

Die Idee für das soziale Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ haben sie im Modul „Das Gute unternehmen“ bei Prof. Dr. Thorn Kring selbst entwickelt und gleich umgesetzt. Ihr Ziel: 23 Kinder in der Städtischen Flüchtlingsunterkunft Gronowskistraße in Münster zu beschenken.

In dem Modul lernten sie zunächst anhand von Beispielen kennen, wie sich Unternehmen ehrenamtlich engagieren können. „Danach haben wir selbst ein Projekt erarbeitet – nämlich ‚Weihnachten im Schuhkarton‘ – mit Projektidee, Werten, Stakeholdern, Zielgruppenanalysen und möglichen Hindernissen“, berichtet BWL-Studentin Pauline de Boer stolz. Sie setzten sich mit Unternehmen in Verbindung, die Geld und Sachspenden zur Verfügung stellten, kauften noch weitere Süßigkeiten und Spielzeug für Mädchen und Jungen im Alter von sieben Monaten bis 16 Jahren ein und packten liebevoll 23 Schuhkartons, um die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft zu beschenken.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken