Verantwortung im Berufsleben: Ex-Ingenieur von Bosch im Dialog mit Studierenden

Was ist ethische Ingenieurverantwortung? Darüber sprach Karsten vom Bruch, ehemaliger Bosch-Ingenieur und -Kritiker, mit Studierenden unserer Hochschule.

Was ist meine individuelle Verantwortung als Ingenieur*in und wie kann ich ihr gerecht werden? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Elektrotechnik- und Informatikstudierende ein Semester lang in der Lehrveranstaltung „Technik und Gesellschaft“. Auf Initiative der Ethikdozentin Dr. Petra Michel-Fabian trafen die Studierenden nun in einer Online-Sitzung einen besonderen Gast: Karsten vom Bruch, ehemaliger Entwicklungsingenieur bei Bosch. Als langjähriges Betriebsratsmitglied hatte er intern auf Missstände im Unternehmen hingewiesen, die unter anderem die tatsächliche Abgasemission von Dieselfahrzeugen betrafen. Daraufhin geriet er mehrfach unter Druck und verlor 2018 seinen Job. Mit den Studierenden sprach er über seine Erfahrungen als Kritiker sowie über den Mut, für seine Überzeugungen einzustehen. Der Titel seines Impulsvortrags spiegelte dabei zugleich sein Credo wider: Zukunft als Abenteuer.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken